Neuigkeiten

Heute möchte ich euch nun endlich von unseren Neuigkeiten erzählen. Das war schon ein wenig gemein es anzukündigen aber nicht direkt zu verraten um was es geht, oder? 😀
Und damit es jetzt doch noch ein klitzekleines bisschen spannend bleibt, erzähle ich euch erst noch was anderes! Ich glaube ich mache also heute mal beim Freutag mit!

Während ich den Text schreibe sind wir noch im Urlaub,… wenn er dann online geht… sind wir bereits wieder zu Hause! Wir sind hier in Österreich, im Burgenland. Schon das fünfte Mal und ich finde es mittlerweile einfach schön zu wissen wohin es in den Urlaub geht, was einen erwartet. Früher konnte ich mir das kaum vorstellen und wollte immer an neue Orte und Neues entdecken… und gerade jetzt mit Kindern ist es umgekehrt. Ich finde den Urlaub total entspannt weil ich weiß das es meinen Kids hier gut geht. Ok… theoretisch. Die Wahrheit ist das meine Mädels und ich uns die letzten fünf Tage mit Kranksein abwechseln. Husten Schnupfen Halsschmerzen Fieber… leider alles dabei. Und trotzdem kann ich sagen das wir uns in unserem Urlaub erholen und ihn genießen können weil wir nichts vor haben / schaffen müssen.
Trotz allem hoffe ich das es bald allen wieder besser geht!

img_8267

Ein weiterer Grund zur Freude: Hey! Ich bin seit etwas mehr als vier Jahren Mama!!! Vor zwei Wochen haben wir Geburtstag gefeiert. Wahnsinn wie die Zeit vergeht! Natürlich kann man darüber traurig sein wie schnell die Kleinen doch groß werden… aber ich freue mich trotzdem riesig Mama von unseren zwei tollen Mädchen zu sein.

So, nun möchte ich euch noch auf zwei Blogbeiträge aufmerksam machen. Das wollte ich auch schon lange… aber irgendwie kam es am Ende doch nicht dazu. Jetzt aber! Vor einigen Monaten (!!) durfte ich ein paar Fragen auf dem Blog von Grüner Nähen beantworten! Wer also etwas mehr von mir erfahren möchte, HIER geht’s zum Näh-Nerd-Interview! 😀

Kenn ihr außerdem schon den Blog ‚So mach ich das‘? Hier gibt es viele Tipps und Tricks wie man was machen kann… dabei geht es hauptsächlich ums Nähen! In diesem Monat geht es übrigens um die Maschinenpflege. Wer mal schauen will, Tanja hat mich diesen Monat als „Vorbild“ gewählt! 😉 HIER geht es entlang!

Vielen Dank Tanja und auch Karin, das ich dabei sein durfte! 🙂

Und nun kommen wir mal zu den angekündigten Neuigkeiten! Naaaaa? Wer denkt jetzt was???? 😀 Ich bin ja schon darauf aufmerksam gemacht worden das man an dieser Stelle wild spekulieren kann! 🙂 Ich Erlöse euch nun davon!
Wer ab und zu auf meinem Instagram Account stöbert, hat es bestimmt schon mit bekommen!
Wir ziehen um! Wir verlassen Freiburg und sogar das Bundesland Baden-Württemberg und ziehen nach Hessen. Zurück in meine alte Heimat!
Das Ganze ist etwas spannend denn wir haben uns ein Haus gekauft. Und ein Haus in Eigenleistung zu renovieren, wenn man so weit entfernt wohnt gestaltet sich als schwierig aber machbar. Die erste Renovierungswoche liegt bereits hinter uns und wir haben tatkräftige Unterstützung erhalten! Vielen Dank auch hier nochmal dafür! Wir sind schon ein gutes Stück voran gekommen. Nun liegen wieder zwei Renovierungstage vor uns, bevor es dann im August eine nächste Renovierungswoche gibt. Und dann wollen wir eigentlich auch schon so gut wie einziehen! 😀 Meine Motivation ist groß und ich glaube unser Plan ist machbar, auch wenn er ziemlich straff ist!!

Natürlich freue ich mich sehr wenn ihr weiterhin bei mir lest… auch wenn ich mich gerade etwas rar mache… selbstverständlich wird es hier immer wieder Genähtes zu sehen geben! Ich freue mich also auf eure Kommentare und wünsche euch nun erst mal ein tolles Wochenende!!!

Lasst es euch gut gehen,
bis bald,
Bibi

Verlinkt: Freutag

The Sewing Oscars 2016

Dieses Jahr möchte ich gerne eine Zusammenfassung meiner genähten Kleidungsstücke zeigen. Nina hat hierfür eine Link Party ins Leben gerufen bei der ich sehr gerne dabei sein möchte…
Ich versuche mich ein wenig an das Konzept von Nina zu halten, denn bei den Sewing Oscars gibt es natürlich auch verschiedene Kategorien! Heute geht es um Kleidung die ich für mich genäht habe, daher werden meine Mädels hier heute nicht auftauchen! 😉

1. Beste/r HauptdarstellerIn – das liebste bzw. am häufigsten getragene Kleidungsstück

Eines meiner am häufigsten getragenen Kleidungsstück in diesem Jahr ist auf jeden Fall meine lila PowPowJuna. Ich trage sie echt häufig und gerade im Herbst, oder jetzt im Winter ist sie mir ein ständiger Begleiter!

Auch jetzt im Winter darf mich mein Kuschelpullover Lynn sehr oft wärmen! Bei diesem Kuschelteil habe ich übrigens nochmal die Bündchen abgemacht und um viel längere Bündchen ersetzt. Jetzt trage ich ihn gleich noch viel lieber!

Mein Cardigan Gorgeous Grey mit dem tollen pinken Akzent liebe ich auch und ist ein weiteres herrliches Wohlfühlteil.

Was ich vorher nicht geahnt habe… Ich liebe meine selbst genähten Hosen. Und eine meiner ersten selbst genähten Jeans ist meine Phino Chino. Meine anderen Jeans bekommen heute aber auch noch einen Auftritt. 😉

2. Beste/r NebendarstellerIn – das am besten zu kombinierende Kleidungsstück

Ja, erst in diesem Jahr habe ich mich mehr an das nähen von Kleidung für mich rangewagt. Und auch das Anpassen von Schnitten auf die eigene Körpergröße. Bei 1,82m ist eine Änderung meistens erforderlich. Mein türkises Basic-Shirt aus der ShirtBOX EXTRAlang ist eines davon und ich erwische mich dabei, wie ich immer gleich danach greife, sobald es nach der Wäsche wieder im Schrank liegt. Das nächste ist bereits zugeschnitten und wird hoffentlich bald fertig gestellt!

Im Sommer waren meine ständigen Begleiter meine Tops. Hier habe ich ein türkises und ein weißes Muckelie Top genäht.

Und auch meine zwei Braided Tops liebe ich! Auch wenn das schwarze und das gelbe Top nicht zu den Farben des Sommertyps passen, kamen sie sehr häufig zum Einsatz. Da werde ich mir für 2017 wohl neue Tops in meinen Farben nähen! 😉

3. Beste Regie – die aufwändigste Verarbeitung bzw. die technischste Herausforderung

Erst letzte Woche habe ich sie wieder ausgeführt. Meine neue Bluse. Ich liebe sie. Auch wenn das Nähen an und für sich gar nicht sooo kompliziert war,… habe ich am Ende doch etwas gebibbert als es an die Knopflöcher ging. Und eine Bluse hat ja mehrere davon! 😉 Nun weiß ich, das auch das kein Problem mehr ist und ich mich vor neue Herausforderungen stellen kann. Denn nur wer wagt, der gewinnt! 🙂

4. Bester Schnitt – das Lieblingsschnittmuster

Dieses Jahr habe ich gleich mehrere Jeans genäht. Nach meinen ersten Phino Chinos die ohne Reißverschluss auskommen, habe ich mich an „richtige“ Jeans-Hosen gewagt. Und gewonnen. Ein wirklich tolle Ergebnis hielt ich bereits mit der Skinnyjeans in den Händen.

Und da ich schon so mitten im Jeans nähen drin war, habe ich gleich mit der Ginger nachgelegt.

5. Bestes Drehbuch – die beste Anleitung bzw. das beste Drehbuch

Hier gewinnt minimal vor der Skinnyjeans, die Ginger. Einfach weil es zu dem Schnitt noch einen tollen Sew Along gibt. Der lässt einfach keine Fragen offen! Und, ich liebe einfach das Jeans nähen! ♥

6. Ehrenoscar – das schönste für jemand anders genähte Kleidungsstück

Ganz klar gewinnt hier die freestyle Jogginghose von meinem Mann. Eigentlich wird sie ständig getragen. Also, zu Hause. 😀 Und weil ich gerne selbst genähte Kleidung an meinem Mann sehe, ist auch hier bereits das nächste Projekt für Ihn zugeschnitten!

7. Goldene Himbeere (Anti Oscar) – der größte Reinfall

Also, so ein richtiger Reinfall ist es gar nicht. Und ich liebe auch dieses Kleidungsstück. Aber der Weg, den diese Hose hinter sich gebracht hat, das sie nun doch tragbar ist, dauerte einfach etwas länger. Eine weitere Phino Chino. Nach dem fertigstellen lag sie einfach viel zu lang rum, weil ich mich nicht richtig wohl in ihr gefühlt habe. Aber nachdem ich mich dann doch noch mal aufgerafft habe, um einige Änderungen vor zu nehmen, trage ich die Hose nun um so lieber!

Nun steht das Jahr 2017 vor der Türe und ich bin gespannt wie es näh technisch weiter geht. Ich hoffe ich kann meine Garderobe weiter auf „Selbst genäht“ umstellen.

Euch wünsche ich einen wunderschönen Jahresausklang und einen guten Start ins neue Jahr. Außerdem wünsche ich Euch Gottes reichen Segen und viel Gesundheit für 2017. Lasst es Euch gut gehen!

Bis bald,
Bibi

Verlinkt: The Sewing Oscars

Farb- und Stilberatung

Momentan kommt es mir oft so vor als würde ich nix schaffen. Zumindest auf dem Blog. Ich versuche mindestens ein Mal in der Woche zu bloggen, aber das schaffe ich leider häufig nicht. Allerdings möchte ich mir mit dem Bloggen auch keinen Stress machen, denn der Spaß daran soll ja bleiben. Momentan nähe ich sogar eigentlich recht viel, aber vieles schafft es nicht auf den Blog, oder noch nicht. Ich hoffe Ihr nehmt es mir nicht übel.

Gerne hätte ich Euch auch schon vor zwei Wochen ein Video hier gelassen, welches Elke schon vor zwei Wochen zeigte. Aber vor genau zwei Wochen hatten mein Mann und ich unseren 10 Hochzeitstag ❤ und waren für einige Tage an die Ostsee verreist. So musste dieser Beitrag nun doch nochmal etwas warten. Denn unser Hochzeitstag ging definitiv vor! 😉

So, nun aber zu dem Video! Vor einigen Monaten hatte ich das Glück und durfte nach Berlin reisen. Denn nachdem ich mich bei Elke für eine Farb- und Stilberatung mit Marion Zens von komood beworben habe, wurde ich tatsächlich als Kandidatin ausgewählt. Was habe ich mich gefreut denn das Thema Farb- und Stilberatung hat mich schon sehr interessiert als Elke vor ca. zwei Jahren selbst zur Beratung bei Marion war.

Meine Farb- und Stilberatung hat Elke also mitgefilmt und anschließend ist dieses tolle Video entstanden, welches auch bei Elke auf dem Blog zu sehen ist.

Und, was sagt ihr?? Ich hoffe Euch hat das Video gefallen? Lasst mir doch gerne Eure Fragen da, solltet Ihr welche haben! Und warst du auch schon mal bei einer Farb- und Stilberatung?

 

Liebe Grüße
Bianca

Und weil es bei dem Video um meine Farb- und Stilberatung geht, husche ich damit heute mal zu RUMS! 😀

Übrigens: der Plan meine langen Haare abzuschneiden war zu diesem Zeitpunkt schon gefasst. Aber durch die Stilberatung wurde es dann endlich umgesetzt. 😉

Vielen Dank liebe Elke und liebe Marion für das tolle Erlebnis! Es hat mir echt viel Freude bereitet!

Bloggeburtstag mit Verlosung!

Bereits letztes Jahr im Sommer wurde der kleine Freund vom Mausezahn ein Jahr alt. Da seine Mama nichts gegen selbst genähte Kleidung hat, durfte ich ihm etwas nähen. So ist eine Kombi aus Hose und Shirt entstanden.

Bloggeburtstag V

Noch während dem nähen der Hose, dachte ich: Mann, die sieht aber groß aus, da passt wohl eher der Mausezahn rein… Kurze Anprobe beim Mausezahn. Joa passt. 😀 Also musste ich die Hose noch einmal in etwas kleiner nähen. Nun hatte ich also zwei dieser tollen Hosen genäht. Daher habe ich auch gleich zwei ähnlich Shirts hinterher genäht… Jetzt könnten die zwei auf jeden Fall im ähnlichen Look rumlaufen! 😉

Bloggeburtstag II

Vor knapp zwei Wochen gab es außerdem einen weiteren ersten Geburtstag! Mein Blog wurde EIN JAHR alt. An meinem tatsächlichen Bloggeburtstag habe ich schon meinen 100. Blogpost geschrieben! Wahnsinn, wie die Zeit vergeht! Vielen Dank Ihr Lieben, erst durch Euch macht das bloggen so richig Spaß. Wenn man merkt das man nicht nur so vor sich hin schreibt, sondern das es auch ankommt. Vielen lieben Dank für Eure lieben Worte im letzten Jahr. Ich freue mich echt riesig darüber!

Bloggeburtstag III

An meinem Bloggeburtstag möchte ich Euch auch eine kleine Freude bereiten. Daher habe ich eine kleine Überraschung für Euch. Aber nun zum Gewinn! Ich habe noch etwas von dem tollen Maulwurf-Stoff übrig, der auf den Fotos zu sehen ist. Soweit ich weiß, ist dieser Stoff schon laaaange ausverkauft! 😉 Aus diesem Stoff möchte ich ein Kindershirt nähen. Wer also ein Kind hat, oder ein Kind beschenken möchte… Ich nähe Dir ein Shirt in der gewünschten Größe. Von Größe 50 bis Größe 116 sollte alles möglich sein, daher bitte auch die gewünschte Größe mit angeben.

Bloggeburtstag IV

Wie ihr seht, ist das eher ein Gewinn für die Kleinen… 😉 Daher gibt es noch einen zweiten Gewinn hinterher. Eine weitere Person darf sich über ein kleines aber feines Überraschungspaket freuen, welches aber nichts mit dem Nähen zu tun hat. Was genau das sein wird, weiß ich selbst noch nicht so genau, also lasst Euch überraschen! 😀

Bloggeburtstag I

So, und was müsst ihr nun dafür tun?
Kommentiert bis Sonntag den 31.01.2015 hier unter diesem Beitrag und erzählt mir seit wann Ihr meinen Blog lest, natürlich dürft ihr noch viel mehr in Eurem Kommentar schreiben 😉 ! Sei bitte eingetragener Leser von Mississbibi.com (per Email, oder per Bloglovin). Ihr solltet über 18 Jahre alt sein, mit Wohnsitz in Deutschland. Für den Versand der Gewinne benötige ich natürlich Eure Adresse. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Jeder hat nur eine Gewinnchance – doppelte Kommentare werden gelöscht. Der Gewinner, bzw. die beiden Gewinner, werden nächste Woche hier auf dem Blog bekannt gegeben.

Und? Habt Ihr Lust mitzumachen? Na dann mal looooos!!! 🙂

Liebe Grüße
Bibi

Schnitt (alles Freebooks):
Shirt klein Autumn Rockers – Mamahoch2
Shirt vom Mausezahn Trotzkopf – Schnabelina
Hosen Mitwachshose – Buntspechte

Stoff:
Shirts: Der kleine Maulwurf & die Schatzsucher Eigenprodution – Stoff&Liebe (ausverkauft)
Hosen: Upycyling aus alten Jeans

Verlinkt: Alte Jeans-neues Leben, Creadienstag, Dienstagsdinge, für Söhne&Kerle, Happy JeansHappy Recycling, HoTKiddikram, kostenlose Schnittmuster, Made4BoysMeitlisacheSchnabelinaSew Mini

Liebster Award II

Ein weiteres Mal bin ich für den ‚Liebster Award‘ nominiert worden. Ich weiß nicht wie oft das möglich ist, aber ich möchte auch dieses Mal mitmachen und ein paar Fragen über mich oder mein Hobby beantworten. Liebe Jana, ich freue mich noch einmal dabei sein zu dürfen, Danke!! Wer übrigens  noch ein paar weitere Infos über mich wissen möchte, klickt einfach mal hierhin! 🙂

LiebsterAward_3lilapples-800x510

Und nun zur Beantwortung der Fragen:

1. Wie ist der Namen deines Blogs entstanden?
Ui, schon gleich so eine Interessante Frage zu Anfang! 😉 Das mit dem Blognamen war nicht so einfach und unter anderem auch ein Grund warum ich etwas länger brauchte um mit dem bloggen anzufangen. Ich habe nach einem Namen gesucht und wie auch immer bin ich auf MississBibi gekommen. Eigentlich ein Wortspiel, in dem aber auch mein Spitzname drin vor kommt! Mit diesem Namen war ich dann ein paar Monate unsicher, ob ich es dabei lassen soll, oder nicht. Schlussendlich habe ich mich für den Namen entschieden und jetzt, ein Jahr später, habe ich auch noch nichts dagegen einzuwenden! 😀

2. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
Nächtelanges lesen von Blogs hat mich auf die Idee gebracht auch meine genähten Werke zu zeigen!

3. Was sagen deine Freunde und deine Familie, dass du bloggst?
Mein Mann findet es toll und alle anderen sagen glaub nicht allzuviel bisher. Soweit ich weiß lesen die meisten eher still mit.

4. Was war dein erstes Nähprojekt?
Das weiß  ich nicht mehr genau.
Mit ca. 18 habe ich von meiner Mama eine Nähmaschine geschenkt bekommen. An einzelne Nähprojekte in dieser Zeit kann ich mich nicht so genau erinnern. Außer an eine Hose die ich abgenommen und genäht habe.
Meine Mama hat früher auch jede Menge genäht und ich hatte wohl sogar eine Kindernähmaschine. Aber auch daran kann ich mich nicht mehr so genau erinnern… 😀

5. Welche Nähprojekte hast du dir für den Frühling vorgenommen?
Bisher noch nichts. Wobei, wenn ich mir gerade Gedanken darüber mache… diese Steppweste wollte ich mal nähen, vielleicht schaffe ich es ja für den Frühling!?

6. Gibt es ein Projekt, an das du dich noch nicht traust?
Da gibt es eigentlich nichts, bisher. Früher oder später nähe ich eigentlich immer das was ich mir vorgestellt habe.

7. Was war bis jetzt dein schönstes Nähprojekt bzw. auf das du am stolzesten bist?
Die Walk-Jacke vom Mausezahn und meine PowPowJuna finde ich nach wie vor ganz toll!

8. Wann nähst du, schaffst dir Zeit für dein Hobby?
Das ist immer nur möglich wenn die Mädels schlafen. Entweder während dem Mittagschlaf, oder wenn sie Abends im Bett liegen.

9. Gibt es eine Jahreszeit für die du am liebest nähst?
Eigentlich nicht. Kleidung nähe ich auch erst seit 1,5 Jahren, da gab es noch nicht sooo häufig den Jahreszeitenwechsel! 😀

10. Bevorzugst du lieber Papierschnitte oder E-books?
Ich mag es nicht die Ebooks zu drucken, zu kleben und auszuschneiden. Daher müsste ich wohl die Papierschnitte bevorzugen. Da hatte ich bisher aber auch nur die Ottobre-Schnitte.
Seit ich aber die Ebooks nur noch einmal drucke und klebe und mir anschließend immer die gewünschte Größe abpause, geht es eigentlich auch mit den Ebooks.

11. Was ist das nächste Nähprojekt für dich?
Eine Hose. Zugeschnitten ist sie schon! 🙂

Ich nominiere:
Ephissophie
JoJoundLotta
Made for Motti
Wibbelstetz
LarsLotteträgt

…und hier kommen meine 11 Fragen an Euch:
1. Nähst du bevorzugt für Dich oder für Deine Lieben?
2. Wie bist du zum nähen gekommen?
3. Hat dein Beruf etwas mit deinem Hobby zu tun?
4. Hast du schon andere Blogger persönlich kennengelernt?
5. Wie sieht bei Dir ein typischer Sonntag aus?
6. Welches, von Dir bereistes, Urlaubsziel kannst du empfehlen und warum?
7. Was ist das ungewöhnlichste was Du bisher gemacht hast?
8. Wie beschreibst Du Dich selbst?
9. Was macht Dich glücklich?
10. Kommentierst du regelmäßig auf anderen Blogs?
11. Würdest du wieder mit dem Bloggen anfangen??

(Ich habe es mir einfach gemacht und ein paar Fragen von meinem ersten Mal ‚Liebster-Award-Weitergeben‘ übernommen 😉 )

Die Regeln des Liebster Awards

Danke der Person, die Dich für den Liebster-Award nominiert hat und verlinke ihren Blog im Artikel.

Beantworte alle 11 Fragen, die Dir der Blogger/die Bloggerin stellt, der/die Dich nominiert hat.

Nominiere 5-11 Blogger für den Liebster-Award.

Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Bloggerinnen und Blogger zusammen.

Schreibe die Regeln in Deinen Artikel über den Liebster-Award.

Informiere die von Dir nominierten Bloggerinnen und Blogger über Deinen Artikel.

 

Liebe Grüße
Bibi

 

 

Mein Adventskalenderinhalt IV

Etwas verspätet bin ich ja schon… mit dem Zeigen des Adventskalenderinhalts… Aber das will ich heute ändern. Hier herrscht gerade Ausnahmezustand. Der Mausezahn ist seit Freitagabend krank. Mir geht es seit gestern nicht gut und die kleine Maus hat sich uns angeschlossen. So liegt hier in jeder Ecke eine rum. Hoffentlich stecken wir unseren Herzensmann nicht an und hoffentlich sind wir bald alle wieder fit!

Adventskalender Teil IV

So, nun aber zum Adventskalenderinhalt. Es waren wieder viele tolle Sachen drin. Sternen-Büroklammern, Kam-Snaps, Handmade- & LiliLotta-Aufkleber, Krachmacher, selbstgenähte Notizhefte und ein Kernkissen.

Die Aufkleber wollte der Mausezahn am liebsten selbst behalten und der erste klebt auch schon an ihrem Kleiderschrank. Solche Notizhefte habe ich auch verwichtelt, die sind halt einfach cool! 😉 Snaps und Büroklammern gehen ja auch immer! Die Krachmacher sind auch cool, da kann ich nun zwei kleine Kuscheltiere oder so nähen. Und über das Kissen freue ich mich auch! Welche Kerne sind denn da drin liebe Julia?? Apfelkerne? Würde ja nahe liegen bei dem Apfeldruck vorne drauf! 🙂 Ich Danke dir auf jeden Fall, ich habe mich unheimlich über den Kalender gefreut!!!

Jetzt freue ich mich auf nächstes Jahr und hoffe das ich wieder dabei sein kann! Liebe Katha und liebe Janny, ich Danke Euch für die tolle Organisation von dem Adventskalenderwichteln. Das ist wirklich eine großartige Idee!!!

Ich schätze das hier wird mein letzter Eintrag in diesem Jahr sein. Lasst die letzten Stunden in diesem Jahr ruhig ausklingen und kommt gut ins neue Jahr. Alles Liebe, Bibi

Verlinkt: Freutag

Advent, Advent!

Ihr Lieben,

vor etwa 1,5 Wochen hat mich bereits mein Adventskalender erreicht! Und noch bevor ich das Päckchen geöffnet habe, ahnte ich schon wer mir meinen Adventskalender gewichtelt hat (aber auch nur wegen dem Namen auf dem Paket) :)! Aber jetzt zeige ich Euch erst einmal den tollen Adventskalender!

Adventskalender

Und wer kann anhand von dem Bild bereits erkennen von wem der Kalender ist? Die Herstellung des Kalenders könnt Ihr hier anschauen! Und dann wisst ihr auch schon von wem ich den Kalender bekommen habe!! Vielen DANK an dieser Stelle schonmal! 🙂

Nun steht alles in der Küche in diesem kleinen Regal, welches ich extra für den Kalender geräumt habe! Ein toller Platz, wie ich finde! Jetzt freue ich mich wahnsinnig doll auf Dienstag wenn ich endlich das erste Türchen öffnen darf!

Außerdem ist heute der erste Advent! Ich wünsche Euch eine besinnliche Adventszeit. Lasst euch nicht stressen!

1. Advent

 

 

 

Verlinkt: Adventskalenderwichteln

PS: Ich freue mich übrigens IMMER über jeden einzelnen Kommentar oder neuen Follower. Macht weiter so! :D Dankeschön!

 

Adventskalenderwichteln: Teaser

Jetzt ist es endlich so weit! Ich habe es endlich geschafft den Adventskalender fertig zu stellen… und heute wird geteasert!!! Das verpacken der kleinen Päckchen nimmt dann doch eine Weile Zeit in Anspruch… Aber dafür habe ich glaube ich noch nie so früh, vor dem 1.12. einen Adventskalender fertig gehabt… Meistens fällt mir spontan Ende November ein dass da ja noch was war… 😀

Teaser Adventskalender

Vor zwei Wochen habe ich noch von unseren jüngsten Maus berichtet… Seit diesem Tag setzt sie sich alleine hin. Und schon ein paar Tage später versuchte sie sich bereits an Gegenständen hochzuziehen. So wie heute an dem Paket, in dem der Adventskalender verstaut ist… Wer hat ihr eigentlich erlaubt so schnell groß zu werden??? In drei Tagen wird sie dann sieben Monate alt!

Jetzt machen wir uns gleich auf den Weg zur Post um den Adventskalender zu versenden. Und heute Abend gehen wir das erste Mal (mit unseren Kindern) auf den Laternenumzug. Ich freue mich schon!

Verlinkt: Creadienstag, Adventskalenderwichteln

PS: Ich freue mich übrigens IMMER über jeden einzelnen Kommentar oder neuen Follower. Macht weiter so! :D Dankeschön!

 

Freiburger Bloggerpicknick

Etwas mehr als ein halbes Jahr zähle ich nun zu der bloggenden Gesellschaft. So lange man nicht bloggt, fällt einem auch nicht unbedingt auf, ob und wie viele Blogger es in unmittelbarer Nähe gibt. Nun wurde ich aber auf ein Blogger-Treffen in Freiburg aufmerksam gemacht an dem ich gestern tatsächlich teilhaben durfte!

Es ist richtig schön, Menschen die man nur über Blogs kennt auch im echten Leben kennen zu lernen. Oder andersrum. Durch dieses Bloggerpicknick im Seepark bin ich auf Blogs aufmerksam geworden, die ich bisher noch nicht kannte. Es haben sich ganz unterschiedliche Blogger getroffen. Da geht es um Food, um DIY, ums Reisen… und natürlich auch ums Nähen! 😉

Meine Kamera habe ich zu Hause gelassen! 😀 Mit (einem) Kind und Kegel wollte ich nicht noch mehr schleppen. Naja, so ist das nun mal. Ich kann euch aber versichern: Es gab unheimlich leckeres Essen, wir hatten tollstes Wetter, eine gute Gemeinschaft und beste Gespräche.

Blogger Picknick

Jeder bekam noch eine Goodie-Bag von den zwei Organisatorinnen (Ina & Yvonne) überreicht. Lesesstoff, Tasse & Tee, Gewürze und verschiedenes was das Herz erfreut. Vielen Dank für das tolle Treffen.

Folgende Blogger waren übrigens gestern dabei: Nina von Vervliest und zugenäht, Melly von das Regenbogenkindbloggt, Mel von 500 days of sewing, Ina von What Ina Loves, Yvonne von Puppenzimmer, Tanja von strawberry-pancake, Marc von Umami BBQ und seine Frau Steffie von Sweet(s) like heaven, Bina von ja-sagerin, Ronja von Honig und Vanille, Mareike von my petit gateau, Kathrin von Glücksfrucht,

In zwei Wochen ist in Freiburg auf der Baden-Messe auch die Frei Cycle Designmesse für Up- und Recycling. So gerne würde ich dort hingehen und mich inspirieren lassen und auch andere Blogger kennenlernen… Leider sind wir aber nicht da… Also, eigentlich schön, denn wir sind im Urlaub,… 😀

Wart ihr auch schon mal auf Bloggertreffen, oder habt andere Blogger im echten Leben kennengelernt??

PS: Ich freue mich übrigens IMMER über jeden einzelnen Kommentar oder neuen Follower. Macht weiter so! :D Dankeschön!