Divided Basket²

Für mehr Ordnung am Wickeltisch habe ich zwei Divided Baskets genäht. Bei zwei Mäusen die da gewickelt werden müssen, kann man schon mal etwas Ordnung gebrauchen. 😀 Die große Maus muss jetzt nur noch zum schlafen gewickelt werden,… Immerhin.

Divided Basket I

In die Körbe passt auf jeden Fall eine Menge rein. In dem einen Korb lagern nun ein paar Stoffwindeln, in dem anderen die Kleidung die noch getragen werden kann, bevor sie dann in die Wäsche wandert. Soweit in der Theorie mit der Ordnung. Praktisch sieht das leider nicht immer so aus. Aber durch die Körbe ist es trotz allem etwas übersichtlicher geworden! 🙂

Hier kann man auf jeden Fall nochmal erkennen, dass die Körbe groß sind. Dadurch dass die Körbe im Vordergrund stehen, sehen sie noch größer aus,… Wäre aber die Abtrennung in der Mitte nicht, könnte unser Mausezahn sich reinhocken, so wie sie auch auf dem Bild hockt. 😀

Divided Basket II

Mein erstes Divided Basket habe ich noch zu Zeiten ohne Blog genäht und meiner Schwägerin geschenkt. Ein weiteres Divided Basket ging im Rahmen des Blogger-Nettie an Frau Käferin. Da hab ich vor lauter Eifer doch glatt die Henkel vergessen!!! Scheint aber nicht weiter tragisch zu sein! 😀 Meine Körbe mag ich auf jeden Fall sehr gerne!

Wie organisiert Ihr das denn mit der ganzen Kleidung, die gerade nicht am Kind getragen wird, aber auch nicht im Kleiderschrank lagert?? Hier wird jedenfalls nicht jedes Kleidungsstück nach einem Mal tragen in die Wäsche geworfen, aber auch nicht zurück in den Kleiderschrank gehängt…

6 Gedanken zu „Divided Basket²

  1. Stefanie Böwer sagt:

    Eine super Idee, dass könnte ich mir an unserem Wickelplatz auch sehr gut vorstellen, mit zwei Kindern fällt auch wirklich viel Wäsche an;)) Die Henkel sind sicher auch sehr praktisch 😉 😉
    Liebe Grüße, Steffi

    • MississBibi sagt:
      MississBibi

      Ja, vor allem liegen sonst hinterher die Kleider wild gemixt auf einem Stapel und keiner findet mehr etwas. Die zwei Körbe helfen da wirklich schon viel!

  2. Anja sagt:

    Das sieht richtig schick aus! Ein extra Körbchen für getragene Sachen wäre bei uns auch ne gute Idee, denn bisher landen die wieder im Schrank und ich versuche den Überblick zu behalten. (Und kleine Damen ziehen gerne ständig was Neues an…)
    Für Ordnung im Schrank hab ich letztens Boxen aus Filz genäht, es war nur noch Chaos, jetzt gehts super und die Große kann schön selber einräumen (der Beitrag dazu kommt auch demnächst)
    Für die Schmutzwäsche an der Wickelkommode und für den Mann gibts ein kleines Körbchen, das ich dann in den Wäschepuff sortiere. So siehts ganz nett aus.

    So ein Körbchen mit Unterteilung wäre vielleicht auch was fürs Spielzeug – eine Seite Figuren, andere Bausteine, oder so…
    Liebe Nähgrüße! Anja
    Anja

    • MississBibi sagt:
      MississBibi

      Für Spielzeug, oder Bücher, oder oder sind dir Körbe auch super. Für Bücher hatte ich das tatsächlich schon im Sinn!
      Was die getragene Kleidung betrifft: Ich könnte auch alles wieder in den Schrank zurück räumen und den Überblick behalten – aber ich will nicht 😀

  3. Melly sagt:

    Bei uns liegen die dann auch auf dem Wickeltisch herum. Irgendwann ist der Stapel so groß dass ich durchsortiere und was nicht in der Wäsche landet weil der Mann es liegen gelassen hat obwohl es schon Flecken hatte wird entweder für den nächsten Tag hingelegt oder kommt doch wieder in den Schrank…Gestern lagen da drei Langarmshirts, eines ganz frisch gewaschen O.O

    Dass ihr auch mit Stoffies wickelt hatte ich gar nicht gespeichert. ^^

    • MississBibi sagt:
      MississBibi

      Ja Stoffwindeln haben wir schon von Anfang an… Aber Nachts werden doch die WWW benutzt und momentan auch ziemlich oft. Fällt mir da gerade auf. Muss also wieder mehr die Stoffwindeln verwenden.
      Ja das Chaos auf und um den Wickeltisch hab ich irgendwie satt… Daher die Körbe. Ich schaue jetzt viel öfter das Ordnung dort herrscht und sortiere alles ein, so bleibt es übersichtlich!

Vielen Dank für Deinen Kommentar, darüber freue ich mich riesig! Alles Liebe, Bibi