Jeans Sew Along

Heute beginnt der Jeans-Sew-Along bei Marina von Metterlink. Und irgendwie möchte ich gerne dabei sein und mir auch eine Jeans nähen. Eine Jeans für mich habe ich ja schon hier gezeigt. Viele haben ja Angst vorm Jeans nähen. Ich finde es jetzt nicht schwieriger als z. B. eine Tasche mit verschiedenen Innentaschen und Reißverschlüssen zu nähen. Wer das kann, kann also auch ne Jeans nähen.

So. Angst hab ich also schon mal keine vorm Jeans nähen. Aber! Bereits vor einem halben Jahr habe ich mir den Ginger Skinny Jeans Schnitt von Closet Case Patterns gekauft. Der Schnitt ist sogar schon gedruckt und zusammengeklebt. Und dann hab ich nicht weiter gemacht. Und warum? Weil die Anleitung auf Englisch ist. Auch das ist jetzt eigentlich nicht so das Problem. Und was dann? Naja, ich gehe davon aus, das ich bei meiner Größe einige Änderungen vornehmen muss. Daher sollte ich die Anleitung wahrscheinlich genau lesen und das ist der Grund warum ich bisher noch nicht weiter gemacht habe. Ich kann schon etwas Englisch. Ich bezeichne es immer als Urlaubs-Englisch. Im Urlaub reicht es also vollkommen aus. Aber um eine Jeans zu nähen und auf die eigenen Körpermaße anzupassen, da braucht man glaub ich schon etwas mehr als nur das Urlaubsenglisch.

Jeans Sew Along

Wie auch immer. Ich mach mich da jetzt dran. Kann ja nicht sein dass das wirklich der Grund ist diese Jeans nicht auch mal zu testen. Ich pack das schon. Da mach ich mir gar keinen Kopf drum. Jetzt hab ich aber wenigstens ein paar „Mitstreiterinnen“ die sich auch (wieder) an eine neue Jeans wagen.

Auf einige ausgewählte Jeans-Schnitte gibt es sogar noch den ein oder anderen Rabatt. Vielleicht ist das ja auch ein Ansporn für Dich Dir auch eine Jeans zu nähen? Das wäre doch was, oder? Oder hast du Dir schon mal eine Jeans genäht?

Liebe Grüße
Bibi

11 Gedanken zu „Jeans Sew Along

  1. Brina sagt:

    Die Ginger Jeans ist echt super und auf der Homepage von Closet Case Files findest du auch eine Sew-Along zu dem Schnitt, vielleicht hilft dir das auch bei den Anpassungen ein bisschen. Viel Erfolg beim nähen.
    Liebe Grüße
    Brina

    • MississBibi sagt:
      MississBibi

      Danke für den Tipp mit dem sew-along. Ich wusste davon, hätte es jetzt aber wahrscheinlich trotzdem wieder vergessen… Werde da mal reinschauen!!

  2. kleene sagt:

    Liebe Bibi!
    Cool, Du nähst Dir ne Jeans – sieh es als Herausforderung! Das Gute ist, dass das Netz ja wirklich viele Hilfen bietet – und grade bei einem Sew Along hast Du ja welche, die (fast) das Gleiche schaffen müssen

    Ich hab noch keine Jeans genäht, will mir aber eine Cordhose fertigen. Allerdings „ängstlich“ nur mit Gummibund, hab auch kein SM gefunden, was mir zusagte.

    Dafür habe ich aber in jugendlichem Wahnsinn ein SM für Sakko und Hose für den Herrn gekauft… Und der Herr wünscht sich nun natürlich auch noch ein Sakko

    Hab jetzt festgestellt, dass das ganz schön kompliziert ist….

    Schaun mer mal
    Liebe Grüße Anja

  3. metterlink sagt:

    Liebe Bibi,
    ich freue mich total das du dabei bist! Und auch mein Englisch würde ich jetzt nicht als perfekt bezeichnen. Der wichtigste Punkt ist tatsächlich immer das Anfangen! Und dann ergeben nach und nach unverständliche Schritte am Ende doch etwas Logisches!
    Liebe Grüße,
    Marina

    • MississBibi sagt:
      MississBibi

      Ich freue mich auch dabei zu sein!
      Auf jeden Fall ist der Sew-Along der ideale Tritt in meinen Po um endlich mal mit dieser Jeans anzufangen 😀

  4. Frilufa sagt:

    Nur Mut, mein Englisch in der Schule ist fast 40 Jahre her und mit Hilfe vom Google-Translator habe auch ich es geschafft. Die Bilder im Ginger-Sewalong helfen auch super. Vieles erklärt sich vom Bilder gucken. Meine Probejeans hat geklappt, ohne eine Naht zu trennen. Du schaffst das auch. Viel Spaß!!
    LG, Frilufa

Vielen Dank für Deinen Kommentar, darüber freue ich mich riesig! Alles Liebe, Bibi