Meine Marla

Ich habe mir ein Shirt genäht! 🙂 Das ich bei Julia’s Sew-Along mitmachen wollte, hatte ich ja bereits berichtet! Meine Overlock war ja zwischendurch mal zwei Wochen in Reparatur. MannOhMann… Sie hat mir echt gefehlt. Wobei man ja auch mit einer herkömmlichen Nähmaschine Kleidung nähen kann, aber trotzdem. 🙂 Und meine neue Marla habe ich komplett ohne die Overlock genäht.

In der ersten Woche habe ich schon mal gleich Arbeit für die zweite Woche aufgehoben. 🙂 In der zweiten habe ich alles von Woche eins aufgeholt und ein Teil von Woche zwei geschafft… Aber trotzdem noch etwas mit in Woche drei mitgenommen. Und in Woche drei,… Zack Zack Zack, hab ich alles von Woche zwei aufgeholt, von Woche drei genäht & sogar vorgenäht für Woche vier.

Marla 1

So konnte ich mein Shirt schon in Woche drei fertig stellen. Ich weiß, das war so nicht geplant, aber so hochschwanger kann man sich ja nicht ganz sicher sein, wann das Baby denn nun auf die Welt kommen möchte. Also habe ich es einfach fertig genäht, weil die Gelegenheit gerade günstig war 😉

Und hier ist es nun. Bunte Sonnenbrillen auf schwarzem Hintergrund. Mit pink kombiniert. Bei dem Shirt habe ich nur die Knopfleiste vorne genäht. Die Schulterriegel habe ich weggelassen und vorne gibt es auch keine Raffung. Das probiere ich bestimmt ein ander mal aus.

Marla 2

Tragefotos kann ich euch leider keine präsentieren. Zumindest jetzt noch nicht. Ich denke, die reiche ich irgendwann mal nach. Auf den Fotos & auch in echt sieht das Shirt riesig aus. Ok, ich habe eine Größe 40 genäht. Ich habe momentan aber auch echt keinen Plan wie ich sinnvoll & vernünftig die Größe wähle. Da sehe ich täglich den riesigen Bauch vor mir und kann mir kaum vorstellen das ich möglicherweise in eine 38 reinpasse. Ich denke das Shirt wird passen, ist vielleicht etwas groß, aber verdeckt nach der Schwangerschaft hoffentlich einfach nur meinen Hüftspeck… 😀 Wir werden sehen. Ich habe ja gerade erst damit angefangen mir Kleidung zu nähen. Das wird schon. Vielleicht täuscht mich auch der Blick auf das Shirt und es passt perfekt. Da lasse ich mich mal überraschen. Es gefällt mir auf jeden Fall sehr gut.

Danke Julia für das Sew-Along zum richtigen Zeitpunkt… Sonst wäre das mit dem Shirt wohl so schnell nichts geworden 🙂 Und deshalb gehts damit jetzt auch schnell zu RUMS und natürlich zur Marla-Link-Party!

2 Gedanken zu „Meine Marla

  1. Frau Käferin sagt:

    Im Zweifel ist es eben ein sehr luftiges Shirt, wo das Baby beim Stillen drunter versteckt werden kann.
    Ich mag den Sonnenbrillenstoff ja gerne und bin gespannt, wie es schlussendlich getragen aussieht.
    Dir noch eine schöne restliche Kugelzeit und frohe Ostern.
    Gruß Frau Käferin

Vielen Dank für Deinen Kommentar, darüber freue ich mich riesig! Alles Liebe, Bibi