Nameless Bluse

Insgeheim trage ich sehr gerne Blusen. Früher habe ich das tatsächlich auch öfter gemacht… In den letzten Monaten wurde es immer seltener. Vielleicht liegt es daran, das die vorhandenen Blusen doch irgenwie an allen Ecken und Enden zu kurz sind… Seit ich meine Kleidung selber nähe, weiß ich passende Kleidung einfach zu schätzen.

Und so ist es einfach. Ich kann mir mittlerweile mein Kleidung selber nähen und das mache ich auch immer öfter. In Zukunft werden wieder mehr Blusen in meinen Schrank einziehen. Carina hat mal wieder zum Probenähen aufgerufen. Und ich musste mich einfach bewerben. Wegen der großen Blusen-Liebe und weil ich weiß wie gut mir Carina’s Schnitte einfach passen.

Mississbibi - Nameless Bluse I

Hier zeige ich euch also meine Bluse. Schlicht gehalten. Genäht aus einem Jeans-Chambray der sich echt gut vernähen lies. Genäht in Größe 38. Sitzt wie angegossen. Die einzige Änderung, die eigentlich keine Änderung ist: ich habe natürlich verlängert, aber das muss ich bei meiner Größe einfach. Meine nächste Bluse werde ich am Ärmel glaube ich sogar noch um ein paar Zentimeter verlängern. Ich fühle mich echt wohl in meiner Bluse. Sie sitzt einfach toll und tatsächlich so viel besser als die übrig gebliebenen Blusen in meinem Schrank.

MississBibi - Nameless Bluse II

Nun etwas zum Schnitt. Hier gibt es drei verschiedene Kragenvarianten. Der Stehkragen, der klassischen Chemisekragen und der große Kragen. Den großen Kragen habe ich übrigens genäht. 🙂 Außerdem kann man den Manschettenschlitz klassisch oder in Tropfenform nähen. Durch die Abnäher sitzt die Bluse figurbetont. Natürlich wird im eBook auch beschrieben, wie der Schnitt auf die eigenen Maße angepasst werden kann, sollte das nötig sein. Aber Dank der tollen und gut bebilderten Anleitung sollte das kein Problem sein.

MississBibi - Nameless Bluse IV

Seid ihr auch so Blusenliebhaber?
Wer sich nun auch gerne eine Bluse nähen möchte, kann den Schnitt ab heute in folgenden Shops erhalten:
Nameless Bluse by Sewerafashion, DaWanda, etsy, Makerist
Stoff: Jeans Chambray – Stoff- und Tuchmarkt

MississBibi - Nameless Bluse III

Gerade beim Fotos sichten ist mir aufgefallen, das es die Hose bisher auch noch nicht auf den Blog geschafft hat. Bereits letzten Winter habe ich die Hose genäht. Es war die zweite, von drei PhinoChinos für mich. Die dritte zeigte ich übrigens hier. Der Bund an der Hose war einfach viel zu groß für mich und selbst mit Gürtel sah es nicht wirklich gut aus. Im Sommer dann hat mich Nina ermutigt die Hose nochmal zu ändern… Es folgten weitere Monate bis ich das Projekt endlich vollendete. Und nun endlich ist sie tragbar geworden. Und ihr dürft sie sehen 😀
Schnitt: PhinoChino – FeeFeeFashion
Stoff: Jeans vom Stoffmarkt

Habt noch eine schöne Restwoche Ihr Lieben!
Bis bald,
Bibi

PS: Ich freue mich übrigens IMMER über jeden einzelnen Kommentar oder neuen Follower. Macht weiter so! :D Dankeschön!

Verlinkt: RUMS, Zeigt neues

Tasche Wonder Bag

Seit Anfang September ist unsere Große nun ein Kindergartenkind! Und es war echt eine Umstellung, für mich – und sicher auch für unsere Tochter. Nach etwas mehr als drei Jahren, in denen wir tagtäglich unseren Tag gemeinsam verbracht haben… und nun ist sie vormittags im Kindergarten unterwegs. Sie ist so groß geworden und so selbstständig! Aber die Eingewöhnungszeit hat super geklappt.

DSC02143

Und für den Kindergarten braucht man ja eigentlich auch eine Kindergarten Tasche. So habe ich mich gerne zum Probenähen der wonder bag von Andrea von Liebedinge beworben und durfte sogar mitnähen. Bei dem Schnitt handelt es sich um ein Mix- und Match-Schnittmuster und man hat einige Möglichkeiten um sich die perfekte Tasche zu nähen. Da ich zum Zeitpunkt des Nähens tatsächlich an eine Kindergartentasche dachte habe ich mich für eine breite Umhängetasche mit Klappe entschieden. Man kann aber auch schmale Taschen nähen, oder auch eine Rucksack-Variante. Möglichkeiten gibt es viele! 🙂 Und dank der bebilderten Anleitung ist es auch kein Problem!

DSC02134

Nachdem ich schon beim nähen der mama deluxe dabei sein durfte und meine große Tochter die Tasche gerne mal durch die Gegend schleppte, beschloss ich die Farbkombination aufzugreifen. So haben wir auf jeden Fall beide eine Lieblingstasche mit unseren Lieblingsfarben: Blau und Pink! Die Tasche hat allerdings keinen weiteren Schnick-Schnack abbekommen und wurde einfach schlicht gehalten. In die Tasche passen übrigens perfekt ein iPad und eine 0,5l Flasche. 🙂 Zusätzlich lassen sich natürlich auch noch weitere Dinge verstauen. Auch wenn das jetzt keine Gegenstände sind, die meine Tochter mit in den Kindergarten nehmen wird, wollte ich es dennoch mal ausprobieren! 😀

DSC02139

Auch wenn unsere Maus an Ihrem Geburtstag krank war, hat sie sich dennoch über die Tasche gefreut und anschließend stolz täglich in den Kindergarten getragen. Das freut mich natürlich sehr! ♥

Am liebsten würde ich mir solch eine Tasche noch im Hochformat nähen… Momentan komme ich kaum mit dem Nähen hinterher, so viele Ideen schwirren mir im Kopf. Geschweige denn, zum fotografieren und Zeigen der vielen tollen genähten Sachen…

DSC02142

Ich lass Euch liebe Grüße da,
Bibi

Schnitt: wonder bag – liebedinge
Stoff: Blauer Cord – Karstadt

Verlinkt: CordCordCord, Creadienstag, Dienstagsdinge, HoTKiddikramTaschen&TäschchenZeigt neues

ShirtBOX EXTRAlang

Lange Frauen haben ja meistens das Problem, das sie Schnitte immer verlängern müssen. Ganz oft habe ich schon gelesen, das einfach nach unten verlängert wird. Das habe ich auch schon gemacht, aber so das Wahre ist es ja nun nicht. So wahnsinnig oft habe ich ja noch nicht für mich genäht. Aber mein Wunsch ist es, mehr passende Kleidung in meinem Kleiderschrank zu haben.

Mississbibi - ShirtBOX EXTRAlang I

Elke hat nun ein neues Schnittmuster für lange Frauen raus gebracht. Der variable Schnitt ist ausgelegt für Frauen um 1,85m. In der Anleitung wird genau erklärt wie man sich ausmessen muss, um den Schnitt an den eigenen Körper anzupassen. Nun weiß ich zum Beispiel das mein unterer Rücken viel länger ist als der obere Teil. So habe ich an den entsprechenden Stellen gekürzt aber an anderen Stellen verlängert.

Mississbibi - ShirtBOX EXTRAlang II

Das Ergebnis kann sich sehen lassen, finde ich. Den Schnitt wird es als Baukastensystem geben. Die ShirtBOX also.
Das kleine Paket enthält: das T-Shirt mit kurzen Ärmeln, Rundhals- und V-Ausschnitt.
Das mittlere Paket enthält: 3 Ärmellängen & 3 Ausschnitte.
Und das große Paket enthält: 3 Ärmellängen, 3 Ausschnitte sowie einen Rockteil.

Mississbibi - ShirtBOX EXTRAlang IV

Das ist doch mal ordentlich, oder? Wer Elkes Ebooks kennt, weiß um die Professionalität. Die Anleitung ist sehr gut beschrieben, mit der sicher jeder zu einem gut sitzenden Oberteil kommt.

Mississbibi - ShirtBOX EXTRAlang III

Mein neues Shirt habe ich in den Sommer-Urlaub mitgenommen, in dem es sehr windig war. Dort im Norden Dänemarks sind die Bilder am Meer entstanden. Und meine Haare waren auch noch lang! 😀 Hier in Freiburg kommt so langsam der Herbst, also nähern wir uns gaaanz langsam wieder unserem Sommer-Urlaubs-Wetter! 😀 xD

Liebe Grüße und bis bald
Bibi

Schnitt: ShirtBOX EXTRAlang – Elle Puls
Stoff: Stoffmarkt

Verlinkt: RUMS

Skinnyjeans

Auch wenn ich diese Jeans, die Ihr heute zu sehen bekommt, nicht speziell für den Jeans Sew Along genäht habe, ist sie trotzdem genau in diesem Zeitraum entstanden!

Skinny Jeans I - MississBibi

Aber heute zeige ich Euch trotzdem erst meine neue Skinnyjeans. Der Schnitt ist sowas von neu, sag ich Euch! Der kommt nämlich genau heute auf den Markt! 😀 Die liebe Carina von Sewera hat wieder gezaubert um uns einen neuen Hosenschnitt für die perfekt sitzende Hose zu erstellen. Und ich durfte wieder bei der Testphase dabei sein. Durch die vielen Bilder mit Erklärungen im Ebook schafft man es auch sich die Hose auf seine eigene Größe anzupassen. Lange oder kurze Bein, Hüfte & Taille… alles kein Problem, denn alles wird einzeln ausgemessen. So können sich auch verschiedene Konfektionsgrößen in der fertigen Jeans wieder finden, denn wir passen ja alles genau auf unseren Körper an. Und das ist das tolle daran! Am Ende halten wir dann die perfekt sitzende Hose in den Händen!!

MississBibi-Skinnyjeans V

Perfekt sitzende Hosen, das war bei mir ja bisher ein Problem. Zumindest wenn es um gekaufte Hosen geht. Da habe ich nämlich genau eine perfekt sitzende. Mittlerweile sind es aber dann doch mehrere geworden, die selbst genähten eben! In letzter Zeit bin ich auf jeden Fall noch mehr auf den Geschmack gekommen und werde wohl noch die ein oder andere Jeans nähen… Wobei, vielleicht dann erst im Herbst wieder? Aber eigentlich sollten sie dann auch schon fertig sein, oder?

MississBibi-Skinnyjeans III

Ich bin nämlich so ein absoluter kurze Hosen Liebhaber. Sobald die Sonne raus kommt, trage ich am liebsten ne Shorts!!! Vielleicht nähe ich mir auch einfach eine kurze Jeans-Shorts. Ich glaub das ist ein Kompromiss. Das kann man natürlich mit der Skinnyjeans von Sewera auch umsetzen! 🙂

Skinnyjeans II - MississBibi

Jetzt geh ich aber erst mal noch schauen, was die anderen Mädels so bei RUMS zeigen!

Liebe Grüße
Bibi

Schnitt: Skinny Jeans – Sewera 
Stoff: Jeans vom Stoffmarkt

Verlinkt: MetterlinksJeansSewAlongRUMS, Zeigt neues

Blitzverlosung

Habt Ihr eigentlich schon gesehen, das es MississBibi auch auf Facebook gibt? Wenn nicht, wird es dringend Zeit mal dort vorbei zu schauen… Denn dort gibt es etwas zu gewinnen!!!

Verlosung Facebook

Bis morgen Mittag um 12 Uhr habt ihr die Möglichkeit den neuesten Streich von Carina von Sewera zu gewinnen. Und ich sage Euch, der Schnitt ist mega toll und die Hose sitzt 1a. Also husch husch, auf zu Facebook!

Bei Instagram findet Ihr mich übrigens auch. Dort gibt es übrigens auch immer mal wieder Bilder aus dem Leben 1.0. 🙂

Liebe Grüße und bis bald!

Bibi

Verlinkt: Dienstagsdinge, HoT

Alte Hose – neue Hose

Für die kleine Maus habe ich mal wieder Hosen genäht. Ein Schnittmuster, welches ich schon oft genäht habe… aber dieses Mal doch ganz anders. Die Mitwachshose von Buntspechte hat eigentlich Bauch- und Saumbündchen. Beides habe ich bei dieser Hose weggelassen.

Alte Hose - neue Hose I

Hier habe ich, wie immer eigentlich, eine alte Hose geupcycelt. Sagt man das so? 😀 Da die alte Hose unten recht breit war, konnte ich das neue Schnittmuster so auflegen, das ich den Saum gleich erhalten konnte. Außerdem habe ich den Hosenbund oben abgetrennt und bei der neuen, kleinen Hose wieder angesetzt.

Alte Hose - neue Hose II

So kann ein bewährter Schnitt also ganz anders aussehen. Almut von Goldkindelein hat eine super Anleitung geschrieben, wie man den alten Hosenbund und Saum weiter verwerten kann. Ich habe ja schon viele alte Hosen weiter verarbeitet. Aber diese Variante war mir neu und wollte ich unbedingt mal ausprobieren. Es lohnt sich auf jeden Fall mal in das Tutorial hineinzuschauen und es auszuprobieren!17

Alte Hose - neue Hose III

Und was macht ihr aus Euren alten Hosen?

Schnitt: Mitwachshose – Buntspechte
Stoff: 100% Upcycling einer alten Hose

Verlinkt: Creadienstag, Dienstagsdinge, Happy RecyclingHoT, Kiddikram, kostenlose SchnittmusterMeitlisache, Sew-Mini

 

Das nächste Braided Top

Bei diesen sommerlichen Temperaturen durfte ich nun schon einige Male mein neustes Top draußen ausführen! 😉 Und ich mag es sehr gerne!

Braided Top Nr.2 - I

Bei meinem zweiten Braided Top habe ich mal den kleinen Ausschnitt und das hohe Rückenteil genäht. Verbunden habe ich Vorder- und Rückenteil mit geflochtenen Jerseynudeln. 😀 Das Top ist ja wirklich schnell genäht, aber ich glaube ich habe mich etwas verkünstelt beim akkuraten Annähen der geflochtenen Träger! 😉 Aber auch diese Variante finde ich ganz toll. Mein erstes Braided Top, welches doch so anders ist, könnt ihr Euch gerne nochmal hier anschauen.

Braided Top Nr.2 - IÎ

Auch hier habe ich meinen neuen Bandeinfasser ausprobiert (…und auch hier lässt sich sicher noch einiges verbessern) und die Nähte in einer anderen Farbe gecovert. Ob das covern mit kontrastfarbenem Garn was für mich, an meiner Kleidung, ist, weiß ich noch nicht so genau! 😉 Es gibt ja viel was mir gefällt, aber nicht unbedingt an mir! Wobei an diesem Top ist es ja noch echt dezent!

Was ich auch top finde an dem Top, es ist nicht so eng an der Hüfte. Perfekt um das ein oder andere Gramm zu verstecken! 😀 😀 😀

Schnitt: Braided Top – Sewera 
Stoff: Alles für Selbermacher

Verlinkt: AfterWorkSewingCover-Liebe, MeMadeMittwoch, Zeigt neues

Tasche mama deluxe

Ich durfte mir eine neue Tasche nähen! Einen Weekender. Ich liebe Weekender. Oder große Taschen. Zum verreisen, oder Sport machen. Hach! 😀

DSC01606

Andrea von Liebedinge hat mal wieder ein ganz tolles Taschen Ebook auf den Markt gebracht. Auch wenn sie eigentlich als Wickeltasche konzipiert wurde und ich Wickelkinder habe, wollte ich mir lieber einen Weekender nähen! 😉 Eine Tasche nur für mich! Yesss. 😀 Es gibt übrigens zwei verschiedene Größen. Ich habe die Variante Big gewählt, die eher als Weekender durchgeht. Die Variante Small bietet sich prima als Wickeltasche oder Allrounder für den Alltag an.

MamaDeluxe II

Meine liebste Farbkombi ist ja irgendwie Blau-Pink, wie bei meiner PowPowJuna. Und da ich bis auf ein paar wenige Zutaten alles für diese Tasche zu Hause hatte, habe ich mich wieder für diese tolle Farbkombi entschieden. Meine Stickmaschine durfte auch mal wieder arbeiten.

MamaDeluxe IV

Außen durfte also ein super abgelagerter blauer Cord zum Einsatz kommen. Den habe ich vor ca. 13 Jahren gekauft und sollte ursprünglich eine Hose werden. Für Innen kam Wachstuch zum Einsatz. So kann auch einfach mal das nasse Badezeug nach dem Schwimmen in die Tasche geworfen werden und die Tasche wird trotzdem nicht nass. Total praktisch und wird gerade täglich hier im Urlaub in Österreich getestet! 😉

MamaDeluxe III

An und in der Tasche sind zahlreiche Taschen die für Ordnung sorgen. Das ist genau mein Ding. Ich finde es immer toll, wenn eine Tasche noch viele weitere Taschen innen und außen hat. Für die insgesamt vier Reißverschluss Taschen habe ich einen weiß-pink gestreiften Baumwollstoff verwendet. Außerdem kamen selbstgemachte Paspel und Schrägband außen an der Tasche zum Einsatz.

MamaDeluxe V

Sicherlich habt ihr schon mitbekommen das ich in letzter Zeit öfter mal Design- oder Probenähe. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich bin gespannt wie es sich weiter entwickelt. Es ist toll dabei zu sein, wenn ein neuer Schnitt entsteht! Wer nun auch endlich eine Tasche ganz nach eigenem Geschmack nähen möchte findet den Link zum Ebook weiter unten. Die Anleitung mit vielen Bildern ist übrigens super verständlich. Meine Nähmaschine hatte bei den vielen Stofflagen allerdings ab und zu zu kämpfen. Trotz allem ist eine wunderschöne Tasche dabei entstanden, die ich bereits sehr gerne benutze! 🙂

Schnitt: mama deluxe – Liebedinge
Stoff: Blauer Cord – Karstadt, Wachstuch – örtlicher Stoffdealer, gestreifte Baumwolle – Stoffmarkt, Reißverschlüsse SnapPap Taschenringe – Jajasio Snaply AllesfürSelbermacher
Stickdatei: Pusteblumen – Rock Queen

Verlinkt: CordCordCordRUMS, Taschen&TäschchenZeigt neues

Braided Top

Sommer Sonneeee Sonnenschein! Ja, das hätte ich jetzt gerne regelmäßig und ganz viel!!! Ab und zu ist es hier auch schon so richtig schön sommerlich so das man es gut imTshirt draußen aushält. Oder im Top! Hach mein Top, ich liebe es! Und ich muss es Euch unbedingt zeigen!!!

Braided Top II

Die Rückenansicht ist echt klasse, oder??? Ich habe das Braided Top genäht, ein Top mit dem gewissen Extra. Zwei verschiedene Vorder- und Rückenteile bieten schon einige Variationen. Aber durch die Möglichkeit die Träger zu flechten oder zu knoten gibt es schier unendliche Möglichkeiten immer neue Varianten des Tops zu zaubern. Es wird also nie langweilig! 😉

Braided Top I

Mein erstes Braided Top hat den großen Ausschnitt und das tiefe Rückenteil. Meinen neuen Bandeinfasser für die Cover musste ich gleich mal ausprobieren und habe alles mit dem selben Jersey eingefasst. Die Träger habe ich auch gleich noch mit dem Bandeinfasser hergestellt. Sicherlich lässt sich das ganze noch perfektionieren, aber jeder fängt ja mal bei Null an. Und für das erste Kleidungsstück mit Bandeinfasser bin ich mega zufrieden. Liegt natürlich auch an dem tollen Schnitt! Der Schnitt ist übrigens bereits zwei Jahre alt, aber er ist es sowas von wert jetzt aktuell für diesen bevorstehenden Sommer genäht zu werden! 😉

Braided Top III

Beim Designnähen für Carina konnte ich zwei Tops nähen! Das zweite werde ich euch in den kommenden Wochen auch noch zeigen. Und sicherlich werden noch einige Braided Tops folgen! Hast du auch schon dein Braided Top genäht?

Schnitt: Braided Top – Sewera 
Stoff: Michas Stoffecke

Verlinkt: Cover-LiebeRUMS, Zeigt neues

Tunika Finn(ja)

Da ich den Partnerlook an meinen Mädels gerne mag, habe ich mich mal wieder an einen neuen gewagt. Dieses Mal durfte es eine Tunika sein.

Finn(ja) IV

Für Larissa von Hefferli durfte ich Ihren neuen Schnitt, das Shirt Finn(ja) nähen. Man kann es für Jungs als Langarmshirt, oder für Mädels als Tunika nähen. Der Schnitt gibt eigentlich noch eine seitliche Teilung her. Außerdem kann zwischen verschiedenen Ausschnitten variiert werden. Bei meinem ersten Beispiel habe ich mich für eine schlichte aber dennoch knallige Tunika entschieden!

Finn(ja) I

Ich mag die Tunika gerne an meinen Mädels und werde bald noch das Langarmshirt probe1nähen. Die Probenähmädels haben einige schöne Designbeispiele genäht! Den Schnitt gibt es übrigens in den Größen 62-152.

Finn(ja) II

Wer nun Interesse hat, das Langarmshirt/Tunika Finn(ja) gibt es entweder hier oder hier 🙂
Stoff: Karstadt – ich finde die Smileys machen irgendwie gute Laune, oder?

Finn(ja) III

Verlinkt: Creadienstag, Dienstagsdinge, HoT, Kiddikram, Meitlisache, Sew-Mini