Tunika Finn(ja)

Da ich den Partnerlook an meinen Mädels gerne mag, habe ich mich mal wieder an einen neuen gewagt. Dieses Mal durfte es eine Tunika sein.

Finn(ja) IV

Für Larissa von Hefferli durfte ich Ihren neuen Schnitt, das Shirt Finn(ja) nähen. Man kann es für Jungs als Langarmshirt, oder für Mädels als Tunika nähen. Der Schnitt gibt eigentlich noch eine seitliche Teilung her. Außerdem kann zwischen verschiedenen Ausschnitten variiert werden. Bei meinem ersten Beispiel habe ich mich für eine schlichte aber dennoch knallige Tunika entschieden!

Finn(ja) I

Ich mag die Tunika gerne an meinen Mädels und werde bald noch das Langarmshirt probe1nähen. Die Probenähmädels haben einige schöne Designbeispiele genäht! Den Schnitt gibt es übrigens in den Größen 62-152.

Finn(ja) II

Wer nun Interesse hat, das Langarmshirt/Tunika Finn(ja) gibt es entweder hier oder hier 🙂
Stoff: Karstadt – ich finde die Smileys machen irgendwie gute Laune, oder?

Finn(ja) III

Verlinkt: Creadienstag, Dienstagsdinge, HoT, Kiddikram, Meitlisache, Sew-Mini

Noch ein Strampler

Einen zuckersüßen Strampler nach dem Freebook von Yva habe ich euch ja schon gezeigt! Aber heute geht es direkt mal weiter! Seit letzter Woche gibt es nun das tollt Freebook. Hier gibt es den Link dazu und auch noch eine ausführliche Nähanleitung.

Warme Füßchen 2 I

Bei den letzten zwei Tagen Regenwetter kann man so ein Stramplerchen auch gut gebrauchen! Da bleibt alles schön warm am Kind! Den Strampler gibt es in den (Einzel-)Größen 50 – 68 und wird (natürlich) mit Füßchen genäht. Wahlweise kann man auch eine Knopfleiste zum wickeln nähen, oder man lässt diese weg… Ich habe sie weg gelassen! Im Schnitt ist außerdem eine Linie eingezeichnet, die ermöglicht, nur eine Hose mit Füßchen zu nähen. Die Hose muss ich auch unbedingt noch nähen! Habe ich bisher aber noch nicht geschafft.

Warme Füßchen 2 II

Hach… die kleine Maus sieht einfach nur zu süß aus! 😉 Unser Mausezahn natürlich auch! 😉 Ach ja, Apropos Mausezahn. Ich habe da noch zwei Bilder für euch, wie es bei uns ganz oft aussieht wenn ich von der kleinen Maus Fotos machen will. Dann ist der Mausezahn auch ganz schnell da, legt sich daneben, oder am Besten gleich oben auf Ihr Schwesterchen… Es wird geklettert und gerollt… Und ich habe immer die Befürchtung die große Schwester tut der kleinen Schwester weh. So ziehe ich den Mausezahn dann vom Schwesterchen wieder runter. Diese liegt aber dann da – mit einem riesen Grinsen im Gesicht und freut sich… 🙂 Was soll ich dazu noch sagen… 😀

Warme Füßchen 2 III

Den Känguru-Stoff gab’s übrigens schon hier und hier zu sehen! 😀

Verlinkt: Creadienstag, Dienstagsdinge, HoT, Kiddikram, kostenlose Schnittmuster, Meitlisache, Sew-Mini

PS: Ich freue mich übrigens IMMER über jeden einzelnen Kommentar oder neuen Follower. Macht weiter so! :D Dankeschön!

Warme Füßchen

Die liebe Yva arbeitet gerade an einem neuen Freebook. Hierbei handelt es sich um einen Strampler mit Füßchen. Strampler mit Füßchen sind vor allem dann praktisch, wenn man sein Baby in einer Trage vorm Bauch trägt… Dort rutscht nämlich meistens die Hose hoch und die Strümpfe runter… Aber auch sonst kann so ein Strampler praktisch sein! Und süß sieht er allemal aus.

Da meine kleine Maus gerade Kleidergröße 62 trägt, wollte ich den Strampler für Yva probenähen. Das Ergebnis könnt Ihr nun hier sehen. 🙂

Warme Füßchen

Ist sie nicht süß??? Hier könnt ihr auch ihr offen getragenes Haar sehen, von dem ich hier schon berichtet habe! 😀 Dass ist die erste Version des Stramplers. Die Beinchen- und auch die Fußlänge wurde auf jeden Fall nochmal angepasst. Einen zweiten Strampler werde ich Euch bald noch zeigen.

Für den Herbst werde ich noch mindestens einen Strampler nähen! 🙂

Verlinkt: Creadienstag, Dienstagsdinge, HoT, Kiddikram, kostenlose Schnittmuster, Meitlisache, Sew Mini

Hier kommt Kurt

Donnerstagabend. Ich sitze an der Nähmaschine und nähe ganz fleißig. Die ganze Zeit denke ich, wenn ich die Tasche heute noch fertig bekomme, kann ich sogar morgen einen RUMS-Post schreiben… Am Ende vom Abend bin ich dann auch fertig. Gehe runter ins Wohnzimmer, zeige meinem Mann meine neue tolle Tasche… und dann: Häääähhh?!?!? Ach Mist, heute ist ja Donnerstag und morgen mit Sicherheit kein RUMS-Tag. Na toll. 😀 So hatte ich also jetzt noch ein paar Tage Zeit meine Tasche zu fotografieren 😉

Da mein alter Stoffbeutel schon so langsam immer löchriger wird und die Henkel sich auch langsam auflösen, wollte ich mir eh einen neuen Stoffbeutel nähen. Aber neeee, ich möchte nicht einfach nur so einen typischen Stoffbeutel… Vor einiger Zeit habe ich bei Steffi von Herzekleid Ihre neue Tasche Kurt gesehen. Dafür hat Sie gleich ein Freebook bereitgestellt und zum Probenähen aufgerufen. Kurt hat mir richtig gut gefallen.

Kurt I

Genäht ist die Tasche ganz einfach. Es ist alles toll erklärt. Eine Paspel habe ich vorher noch nie vernäht und eigentlich wollte ich die auch der Einfachheit halber weg lassen,… als ich dann aber an der Nähmaschine saß, habe ich mich doch noch dafür entschieden. Aber eine Paspel hatte ich nicht zu Hause, also schnell eine selbst gemacht. Im Hinterkopf hatte ich noch wie man diese herstellen kann, hab ich bis dahin auch noch nie gemacht. Ging alles 1a. Das vernähen der Paspel war auch kein Problem. Und ich finde, es macht echt was her 😀 Ich meine, bei anderen sieht das immer toll aus, aber das ganze mal aus der Nähe sehen und anfassen können… selbstgemacht 😉 Jooaa! Gefällt mir und mach ich jetzt bestimmt öfter mal.

Der blaue gebatikte Stoff war mal eine alte Tischdecke. Kein Plan wo ich die her hatte. Aber sie liegt schon so einige Jahre in meiner Stoffkiste. Ich bin jetzt nicht so der Tischdecken-Typ 😛 … und dann war am Rand noch so eine gestickte Borte. Ich hätte nie gedacht, das ich ausgerechnet diese mal verwende, aber ich finde als Taschenhenkel machen sie sich ganz gut! Innen habe ich türkisen Uni-Stoff verwendet… und alles andere kommt mal wieder aus meiner Stoffreste-Kiste.

Kurt II

Hach, meine Tasche gefällt mir richtig gut. Tolle Farbkombi finde ich 😉 Das Blau knallt so schöööön! Mit Sicherheit werde ich nochmal so eine Tasche nähen. Das einzige was ich ändern würde…: ich würde die Tasche in der Länge vergrößern, um 10 cm oder so, damit mehr reinpasst… Das liegt aber mit Sicherheit daran, dass mein bisheriger Stoffbeutel auch länger ist und ich mich da mittlerweile echt dran gewöhnt habe!

Habt ihr auch schon einen Kurt genäht?? Wenn nicht, bis zum 31.03.2015 habt ihr noch Zeit beim Probenähen teilzunehmen & könnt dabei auch noch etwas gewinnen!!! Vielen Dank Steffi für den tollen neuen Taschenschnitt!

Verlinkt: RUMS, Taschen&Täschchen, kostenlose Schnittmuster, Stoffreste-Linkparty, Polka Dot Party, Upcycling, Happy Recycling, 12 Monate – 12 Taschen