Skinnyjeans

Auch wenn ich diese Jeans, die Ihr heute zu sehen bekommt, nicht speziell für den Jeans Sew Along genäht habe, ist sie trotzdem genau in diesem Zeitraum entstanden!

Skinny Jeans I - MississBibi

Aber heute zeige ich Euch trotzdem erst meine neue Skinnyjeans. Der Schnitt ist sowas von neu, sag ich Euch! Der kommt nämlich genau heute auf den Markt! 😀 Die liebe Carina von Sewera hat wieder gezaubert um uns einen neuen Hosenschnitt für die perfekt sitzende Hose zu erstellen. Und ich durfte wieder bei der Testphase dabei sein. Durch die vielen Bilder mit Erklärungen im Ebook schafft man es auch sich die Hose auf seine eigene Größe anzupassen. Lange oder kurze Bein, Hüfte & Taille… alles kein Problem, denn alles wird einzeln ausgemessen. So können sich auch verschiedene Konfektionsgrößen in der fertigen Jeans wieder finden, denn wir passen ja alles genau auf unseren Körper an. Und das ist das tolle daran! Am Ende halten wir dann die perfekt sitzende Hose in den Händen!!

MississBibi-Skinnyjeans V

Perfekt sitzende Hosen, das war bei mir ja bisher ein Problem. Zumindest wenn es um gekaufte Hosen geht. Da habe ich nämlich genau eine perfekt sitzende. Mittlerweile sind es aber dann doch mehrere geworden, die selbst genähten eben! In letzter Zeit bin ich auf jeden Fall noch mehr auf den Geschmack gekommen und werde wohl noch die ein oder andere Jeans nähen… Wobei, vielleicht dann erst im Herbst wieder? Aber eigentlich sollten sie dann auch schon fertig sein, oder?

MississBibi-Skinnyjeans III

Ich bin nämlich so ein absoluter kurze Hosen Liebhaber. Sobald die Sonne raus kommt, trage ich am liebsten ne Shorts!!! Vielleicht nähe ich mir auch einfach eine kurze Jeans-Shorts. Ich glaub das ist ein Kompromiss. Das kann man natürlich mit der Skinnyjeans von Sewera auch umsetzen! 🙂

Skinnyjeans II - MississBibi

Jetzt geh ich aber erst mal noch schauen, was die anderen Mädels so bei RUMS zeigen!

Liebe Grüße
Bibi

Schnitt: Skinny Jeans – Sewera 
Stoff: Jeans vom Stoffmarkt

Verlinkt: MetterlinksJeansSewAlongRUMS, Zeigt neues

Blitzverlosung

Habt Ihr eigentlich schon gesehen, das es MississBibi auch auf Facebook gibt? Wenn nicht, wird es dringend Zeit mal dort vorbei zu schauen… Denn dort gibt es etwas zu gewinnen!!!

Verlosung Facebook

Bis morgen Mittag um 12 Uhr habt ihr die Möglichkeit den neuesten Streich von Carina von Sewera zu gewinnen. Und ich sage Euch, der Schnitt ist mega toll und die Hose sitzt 1a. Also husch husch, auf zu Facebook!

Bei Instagram findet Ihr mich übrigens auch. Dort gibt es übrigens auch immer mal wieder Bilder aus dem Leben 1.0. 🙂

Liebe Grüße und bis bald!

Bibi

Verlinkt: Dienstagsdinge, HoT

Jeans Sew Along

Heute beginnt der Jeans-Sew-Along bei Marina von Metterlink. Und irgendwie möchte ich gerne dabei sein und mir auch eine Jeans nähen. Eine Jeans für mich habe ich ja schon hier gezeigt. Viele haben ja Angst vorm Jeans nähen. Ich finde es jetzt nicht schwieriger als z. B. eine Tasche mit verschiedenen Innentaschen und Reißverschlüssen zu nähen. Wer das kann, kann also auch ne Jeans nähen.

So. Angst hab ich also schon mal keine vorm Jeans nähen. Aber! Bereits vor einem halben Jahr habe ich mir den Ginger Skinny Jeans Schnitt von Closet Case Patterns gekauft. Der Schnitt ist sogar schon gedruckt und zusammengeklebt. Und dann hab ich nicht weiter gemacht. Und warum? Weil die Anleitung auf Englisch ist. Auch das ist jetzt eigentlich nicht so das Problem. Und was dann? Naja, ich gehe davon aus, das ich bei meiner Größe einige Änderungen vornehmen muss. Daher sollte ich die Anleitung wahrscheinlich genau lesen und das ist der Grund warum ich bisher noch nicht weiter gemacht habe. Ich kann schon etwas Englisch. Ich bezeichne es immer als Urlaubs-Englisch. Im Urlaub reicht es also vollkommen aus. Aber um eine Jeans zu nähen und auf die eigenen Körpermaße anzupassen, da braucht man glaub ich schon etwas mehr als nur das Urlaubsenglisch.

Jeans Sew Along

Wie auch immer. Ich mach mich da jetzt dran. Kann ja nicht sein dass das wirklich der Grund ist diese Jeans nicht auch mal zu testen. Ich pack das schon. Da mach ich mir gar keinen Kopf drum. Jetzt hab ich aber wenigstens ein paar „Mitstreiterinnen“ die sich auch (wieder) an eine neue Jeans wagen.

Auf einige ausgewählte Jeans-Schnitte gibt es sogar noch den ein oder anderen Rabatt. Vielleicht ist das ja auch ein Ansporn für Dich Dir auch eine Jeans zu nähen? Das wäre doch was, oder? Oder hast du Dir schon mal eine Jeans genäht?

Liebe Grüße
Bibi

Hallooooo!

Hier ist es ruhig geworden… Ich hoffe ihr seid noch da?? Hier war immer was los. Mal war ich auf Heimatbesuch in Hessen um alle meine Geschwister mal wieder zu sehen! Wink Schön war’s mit Euch. Außerdem fällt seit ein paar Wochen der Mittagsschlaf meiner großen Maus aus, so das mir ein ganz wichtiger Teil vom Tag fehlt an dem ich viel genäht und gebloggt habe. Jetzt muss ich erst mal wieder einen Rhythmus finden, wie und wann ich bloggen kann. Denn zum nähen komme ich mittlerweile wieder! 😉

Und damit es hier nicht komplett einstaubt zeige ich Euch heute einen Rock, der bereits im Winter entstanden ist. Und JA, ich hätte ihn mal bügeln können! Naja. Zu spät. Jetzt müsst ihr mit diesen Bildern vorlieb nehmen. Sonst hätte es noch länger gedauert mit einem Post.

evchen

Den Rock kann man soweit ich mich erinnern kann in zwei Längen nähen. Ich habe die kurze Variante genäht, die war mir allerdings immer noch zu lang, so habe ich weiter gekürzt! 😀 Außerdem habe ich ihn verschmälert, der war mir irgendwie zu ballonig an mir! Aber so gefällt er mir richtig gut! Der blaue Sweat ist der Rest von meiner PPJ gewesen. Leider war ein Loch in dem Reststück und ich musste etwas stückeln. So hat die Rückseite eine Teilungsnaht bekommen. Sieht aus wie gewollt! 🙂

So, nun freue ich mich aber erst mal wieder hier zu sein und werde wieder versuchen, regelmäßig zu bloggen! Denn das macht mir nach wie vor sehr viel Spaß!

Schnitt: Evchen Sweatrock – Konfetti Patterns
Braided Top bereits hier gezeigt
Stoff: Sweat von Aktivstoffe / Überraschungspaket

Verlinkt: AfterWorkSewingMeMadeMittwoch

Das nächste Braided Top

Bei diesen sommerlichen Temperaturen durfte ich nun schon einige Male mein neustes Top draußen ausführen! 😉 Und ich mag es sehr gerne!

Braided Top Nr.2 - I

Bei meinem zweiten Braided Top habe ich mal den kleinen Ausschnitt und das hohe Rückenteil genäht. Verbunden habe ich Vorder- und Rückenteil mit geflochtenen Jerseynudeln. 😀 Das Top ist ja wirklich schnell genäht, aber ich glaube ich habe mich etwas verkünstelt beim akkuraten Annähen der geflochtenen Träger! 😉 Aber auch diese Variante finde ich ganz toll. Mein erstes Braided Top, welches doch so anders ist, könnt ihr Euch gerne nochmal hier anschauen.

Braided Top Nr.2 - IÎ

Auch hier habe ich meinen neuen Bandeinfasser ausprobiert (…und auch hier lässt sich sicher noch einiges verbessern) und die Nähte in einer anderen Farbe gecovert. Ob das covern mit kontrastfarbenem Garn was für mich, an meiner Kleidung, ist, weiß ich noch nicht so genau! 😉 Es gibt ja viel was mir gefällt, aber nicht unbedingt an mir! Wobei an diesem Top ist es ja noch echt dezent!

Was ich auch top finde an dem Top, es ist nicht so eng an der Hüfte. Perfekt um das ein oder andere Gramm zu verstecken! 😀 😀 😀

Schnitt: Braided Top – Sewera 
Stoff: Alles für Selbermacher

Verlinkt: AfterWorkSewingCover-Liebe, MeMadeMittwoch, Zeigt neues

Braided Top

Sommer Sonneeee Sonnenschein! Ja, das hätte ich jetzt gerne regelmäßig und ganz viel!!! Ab und zu ist es hier auch schon so richtig schön sommerlich so das man es gut imTshirt draußen aushält. Oder im Top! Hach mein Top, ich liebe es! Und ich muss es Euch unbedingt zeigen!!!

Braided Top II

Die Rückenansicht ist echt klasse, oder??? Ich habe das Braided Top genäht, ein Top mit dem gewissen Extra. Zwei verschiedene Vorder- und Rückenteile bieten schon einige Variationen. Aber durch die Möglichkeit die Träger zu flechten oder zu knoten gibt es schier unendliche Möglichkeiten immer neue Varianten des Tops zu zaubern. Es wird also nie langweilig! 😉

Braided Top I

Mein erstes Braided Top hat den großen Ausschnitt und das tiefe Rückenteil. Meinen neuen Bandeinfasser für die Cover musste ich gleich mal ausprobieren und habe alles mit dem selben Jersey eingefasst. Die Träger habe ich auch gleich noch mit dem Bandeinfasser hergestellt. Sicherlich lässt sich das ganze noch perfektionieren, aber jeder fängt ja mal bei Null an. Und für das erste Kleidungsstück mit Bandeinfasser bin ich mega zufrieden. Liegt natürlich auch an dem tollen Schnitt! Der Schnitt ist übrigens bereits zwei Jahre alt, aber er ist es sowas von wert jetzt aktuell für diesen bevorstehenden Sommer genäht zu werden! 😉

Braided Top III

Beim Designnähen für Carina konnte ich zwei Tops nähen! Das zweite werde ich euch in den kommenden Wochen auch noch zeigen. Und sicherlich werden noch einige Braided Tops folgen! Hast du auch schon dein Braided Top genäht?

Schnitt: Braided Top – Sewera 
Stoff: Michas Stoffecke

Verlinkt: Cover-LiebeRUMS, Zeigt neues