Nameless Hoodie

Im Monat März dürfen bei Andreas Jahres-Sew-Along Lieblingshoodies verlinkt werden. Für dieses Projekt habe ich mir nun endlich mal den Nameless Hoodie von Sewera vorgenommen. Auf den Schnitt hatte ich schon länger ein Auge geworfen. Endlich ist es soweit!

Den Hoodie wollte ich unbedingt mal nähen, denn er hat Paspeltaschen die nicht auftragen und er ist figurbetont. Durch die Abnäher im Vorderteil und am Rücken schmiegt er sich schön an den Körper an. Paspeltaschen habe ich ja bereits ein paar an meine PowPowJunas genäht, daher sind diese schon mal kein Hindernis gewesen.

Meinen Stoff hatte ich bereits im Oktober bei Alles-für-Selbermacher im Laden in Hamburg gefunden. Speziell für diesen Nameless Hoodie gekauft. Die Stoffe die ich dort mitgenommen habe sind nun bis auf den grauen Jersey alle vernäht. Der Stoff ist zwar ganz schön ‚bunt‘, aber er hat trotzdem was! Und für einen Hoodie geht der Stoff auf jeden Fall. Für das Kapuzenfutter durfte ein ausgedientes Shirt herhalten. Der Farbton passt einfach perfekt zu den hellen Klecksen.

Der Hoodie hält was er verspricht und ich habe endlich mal einen eng anliegenden Hoodie. Genau das wollte ich. Mein neuer Lieblingshoodie also. Beim Fotos machen war es etwas windig. Sieht man, oder? 😀

So, heute nicht allzu viel Info. Aber immerhin einen Lieblingshoodie! ♥ Nächsten Monat steht das Thema ‚gut betucht‘ auf dem Plan. Da muss ich mir mal noch was einfallen lassen. Denn ich trage echt selten Tücher oder Schals,… Aber ich glaube, da fällt mir noch was ein… 😀

Jetzt macht es erst mal gut und bis nächste Woche!
Alles Liebe,
Bibi

Schnitt: Nameless Hoodie – Sewera, PhinoChino
Stoff: Sweat von Alles für Selbermacher (Online nicht mehr verfügbar)22

Verlinkt: AfterWorkSewing, Creadienstag, Jahres-Sew-Along 12 Themen 12 KleidungsstückeMeMadeMittwoch

PS: Ich freue mich übrigens IMMER über jeden einzelnen Kommentar oder neuen Follower. Macht weiter so! :D Dankeschön!

Tasche Wonder Bag

Seit Anfang September ist unsere Große nun ein Kindergartenkind! Und es war echt eine Umstellung, für mich – und sicher auch für unsere Tochter. Nach etwas mehr als drei Jahren, in denen wir tagtäglich unseren Tag gemeinsam verbracht haben… und nun ist sie vormittags im Kindergarten unterwegs. Sie ist so groß geworden und so selbstständig! Aber die Eingewöhnungszeit hat super geklappt.

DSC02143

Und für den Kindergarten braucht man ja eigentlich auch eine Kindergarten Tasche. So habe ich mich gerne zum Probenähen der wonder bag von Andrea von Liebedinge beworben und durfte sogar mitnähen. Bei dem Schnitt handelt es sich um ein Mix- und Match-Schnittmuster und man hat einige Möglichkeiten um sich die perfekte Tasche zu nähen. Da ich zum Zeitpunkt des Nähens tatsächlich an eine Kindergartentasche dachte habe ich mich für eine breite Umhängetasche mit Klappe entschieden. Man kann aber auch schmale Taschen nähen, oder auch eine Rucksack-Variante. Möglichkeiten gibt es viele! 🙂 Und dank der bebilderten Anleitung ist es auch kein Problem!

DSC02134

Nachdem ich schon beim nähen der mama deluxe dabei sein durfte und meine große Tochter die Tasche gerne mal durch die Gegend schleppte, beschloss ich die Farbkombination aufzugreifen. So haben wir auf jeden Fall beide eine Lieblingstasche mit unseren Lieblingsfarben: Blau und Pink! Die Tasche hat allerdings keinen weiteren Schnick-Schnack abbekommen und wurde einfach schlicht gehalten. In die Tasche passen übrigens perfekt ein iPad und eine 0,5l Flasche. 🙂 Zusätzlich lassen sich natürlich auch noch weitere Dinge verstauen. Auch wenn das jetzt keine Gegenstände sind, die meine Tochter mit in den Kindergarten nehmen wird, wollte ich es dennoch mal ausprobieren! 😀

DSC02139

Auch wenn unsere Maus an Ihrem Geburtstag krank war, hat sie sich dennoch über die Tasche gefreut und anschließend stolz täglich in den Kindergarten getragen. Das freut mich natürlich sehr! ♥

Am liebsten würde ich mir solch eine Tasche noch im Hochformat nähen… Momentan komme ich kaum mit dem Nähen hinterher, so viele Ideen schwirren mir im Kopf. Geschweige denn, zum fotografieren und Zeigen der vielen tollen genähten Sachen…

DSC02142

Ich lass Euch liebe Grüße da,
Bibi

Schnitt: wonder bag – liebedinge
Stoff: Blauer Cord – Karstadt

Verlinkt: CordCordCord, Creadienstag, Dienstagsdinge, HoTKiddikramTaschen&TäschchenZeigt neues

Rock Lil’Balloon

Letztes Jahr waren Röcke irgendwie noch nicht so der Knaller für meine große Maus. Also, es gab schon hier und da mal einen. Aber dieses Jahr im Sommer sieht das Ganze wieder ganz anders aus an Ihr.

Dieser Rock ist auch bereits letztes Jahr entstanden, aber erst jetzt wird er getragen. Das leuchtende Gelb passt auch eher in den Sommer, finde ich. Ein graues Exemplar habe ich euch hier schon mal gezeigt. Und wenn ich die Bilder von letztem Jahr so anschaue… Ooooh, mein Mausezahn ist schon so viel größer geworden!

Sommerkombi lil Balloon I

Wie die Zeit vergeht. Vor drei Jahren war ich noch schwanger mit Ihr, der errechnete Entbindungstermin war schon längst überfällig, aber die kleine Dame hat sich weiterhin Zeit gelassen. Diese Woche wird sie also schon drei Jahre alt. Hach…

Kombiniert mit dem Mauli-Top kommt der Hase auf dem Rock gleich noch mehr zur Geltung. Am Stoffrand waren verschiedene Motive aufgedruckt, extra für Applikationen. Total praktisch.

Sommerkombi lil Balloon II

Was ziehen Eure Mädels lieber an, Rock oder Hose??

Schnitt: Freebook Rock lil’Balloon – nEmadA, Top hier gezeigt
Stoff: gelber Jersey Upcycling eines alten Shirts,
Applikationen Der kleine Maulwurf und seine Freunde – Stoff & Liebe

Verlinkt: ApplikationenCreadienstag, Dienstagsdinge, Happy RecyclingHoT, Kiddikram, kostenlose SchnittmusterMeitlisache

Mittagspausenfüller

Eines Mittags, die kleine Maus lag gerade im Bett und machte Mittagsschlaf, meinte die große Maus sie wolle ein langes Shirt anziehen denn sie hatte nur ein Tanktop an. Nun ja. Ich war gerade so aktuell mit dem Wäsche waschen und wegräumen das nichts auf der Wäscheleine hing, nichts verräumt werden musste und einfach nix rum lag. Gibt es sowas?? 😀 So war es auf jeden Fall.

Tunika Finnja ohne Arme II

Ich wollte während dem Mittagsschlaf nicht ins Kinderzimmer um ein Shirt rauszuholen. Aber die Strickjacke die an der Garderobe hing wollte die kleine Dame auch nicht anziehen. So habe ich Ihr vorgeschlagen schnell ein Shirt zu nähen! Da war sie Feuer und Flamme und flitzte ganz schnell nach oben um sich den passenden Stoff auszusuchen. Pink musste es sein. Eine Ihrer zwei Lieblingsfarben! 😉

Tunika Finnja ohne Arme III

Irgendwie konnte ich sie dann wohl doch überzeugen das wir kein Langarmshirt nähen, sondern was kurzärmeliges. Denn der Sommer ist da und Langarm wollte ich Ihr jetzt nicht mehr so oft anziehen. Hat geklappt und sie hat mir fleißig geholfen die Nähgewichte großzügig auf dem Stoff zu verteilen. Die Ausschnitte und den Saum habe ich übrigens komplett mit dem Bandeinfasser meiner Cover eingefasst! Am Ende vom Mittagsschlaf war das Oberteil dann fertig und wurde nach der Anprobe auch erst mal nicht mehr ausgezogen. So solls sein! ❤

Tunika Finnja ohne Arme I

Ich glaub wenn es nach Ihr geht könnten wir momentan ständig zusammen in meinem Nähreich verschwinden um etwas zusammen zu werkeln. Das ist irgendwie toll und ich komme doch ab und zu mal in der Mittagszeit zum nähen. Denn sonst komme ich da nur noch abends zu wenn die Damen schlafen! 😀 Wann schafft ihr es denn an die Nähmaschine??

Schnitt: Tunika Finn(ja) – Hefferli (Ärmel weggelassen), kurze Hose hier gezeigt
Stoff: Alles für Selbermacher

Verlinkt: CoverliebeCreadienstag, DienstagsdingeHoT, Kiddikram, Meitlisache

Alte Hose – neue Hose

Für die kleine Maus habe ich mal wieder Hosen genäht. Ein Schnittmuster, welches ich schon oft genäht habe… aber dieses Mal doch ganz anders. Die Mitwachshose von Buntspechte hat eigentlich Bauch- und Saumbündchen. Beides habe ich bei dieser Hose weggelassen.

Alte Hose - neue Hose I

Hier habe ich, wie immer eigentlich, eine alte Hose geupcycelt. Sagt man das so? 😀 Da die alte Hose unten recht breit war, konnte ich das neue Schnittmuster so auflegen, das ich den Saum gleich erhalten konnte. Außerdem habe ich den Hosenbund oben abgetrennt und bei der neuen, kleinen Hose wieder angesetzt.

Alte Hose - neue Hose II

So kann ein bewährter Schnitt also ganz anders aussehen. Almut von Goldkindelein hat eine super Anleitung geschrieben, wie man den alten Hosenbund und Saum weiter verwerten kann. Ich habe ja schon viele alte Hosen weiter verarbeitet. Aber diese Variante war mir neu und wollte ich unbedingt mal ausprobieren. Es lohnt sich auf jeden Fall mal in das Tutorial hineinzuschauen und es auszuprobieren!17

Alte Hose - neue Hose III

Und was macht ihr aus Euren alten Hosen?

Schnitt: Mitwachshose – Buntspechte
Stoff: 100% Upcycling einer alten Hose

Verlinkt: Creadienstag, Dienstagsdinge, Happy RecyclingHoT, Kiddikram, kostenlose SchnittmusterMeitlisache, Sew-Mini

 

Mein minimalistisches Jahr 2016 #3 & Babyhose RAS aus Jeans

Leider hat sich die Krankheitssituation hier nicht verbessert. Beide Mädels liegen wieder flach. Irgendwie ist das hier gerade echt ein böser Kreislauf. Ich bin echt froh wenn die Krankheitswelle unser Haus verlässt.

So, nun ist April und ich habe noch gar nicht von der März-Aufgabe berichtet. Kleiderschrank ausmisten. Jeaaaah! 😀 Das es bei mir jede Menge zum ausmisten gab, das wusste ich bereits vorher. Eigentlich hätte ich das Ganze auch viel früher angehen können. Da ich aber eh dachte, das einiges von den Klamotten in meine Upcycling-Kiste wandert um weiter verarbeitet zu werden… habe ich das Ausmisten einfach gelassen. Da die Aufgabe aber nun mal da war, habe ich meinen Kleiderschrank auch brav ausgemistet. Einiges kam weg. Also wirklich weg, nicht nur in die Upcycling-Kiste. Jetzt ist mein Kleiderschrank wieder sehr übersichtlich.

Jeans dürfen aber grundsätzlich in die Upcycling-Kiste. Wie bereits hier geschrieben, hatte ich echt einige Hosen in meinem Kleiderschrank. Das habe ich nun so reduziert, das ich nur noch eine handvoll langer Hosen und ein paar mehr kurze Hosen habe.

Babyhose RAS Jeans

Da ich aber nicht nur vom Kleiderschrank in die Upcycling-Kiste umlagern möchte, habe ich mit einem kleinen Jeans-Upcycling-Projekt begonnen und der Tochter meiner Freundin eine Hose genäht. Gerade eben habe ich gelesen, das man die Hose auch aus Jeans nähen kann… Wusste ich vorher nicht, ich habe es einfach ausprobiert. Eine kleine Stickerei ziert die Hose auch noch und macht sie zu etwas Besonderem, wie ich finde! Der kleinen Dame passt die Hose und Ihrer Mama gefällt sie auch! Perfekt. Eine weitere habe ich für unsere kleine Maus genäht, die zeige ich Euch ein anderes mal. 😉 Meine Mäuse müssen jetzt erst mal wieder gesund werden…

Hier geht es zu ‚Mein minimalistisches Jahr 2016‘: Januar #1, Februar #2.

Liebe Grüße
Bibi

Schnitt: Babyhose RAS – Nähfrosch
Stoff: Jeans Upcycling
Stickdatei: Pusteblumen – Rock Queen

Verlinkt: After Work SewingAlte Jeans – neues LebenCreadienstag, Happy Jeans, Happy Recycling, Kiddikram, kostenlose Schnittmuster, Meitlisache, RAS Linkparty, Sew Mini

Ottobre Overall

Eigentlich wollte ich Euch diesen Winter noch den Ganzkörperoverall von unserer kleinen Maus zeigen. Aber plötzlich, ganz unerwartet sozusagen, kam der Frühling! Toll oder?? Hach, ich liebe den Frühling!!!

Ottobre Overall I

Der Overall wärmt unsere Maus nun schon den ganzen Winter über. Bei der Zusammenstellung der Materialien war ich noch unsicher ob er ausreichend wärmt. Aber ich glaube die kleine Maus hat darin nicht gefroren. Sie war immer schön warm wenn wir sie wieder ausgepackt haben! Den Sweat-Overall habe ich mit Fleece gefüttert. Hier habe ich zwei gleiche, vererbte Fleecejacken recycelt. Das hat super gepasst.

Ottobre Overall II

Irgendwie habe ich bei diesen Ganzkörperoveralls immer das Gefühl dass die Arme im Verhältnis zu den Beinen viel zu lang sind. Ich habe die Ärmel so gelassen, aber bei den Beinchen habe ich unten Bündchen angebracht. Darüber bin ich auch echt froh. Denn ohne die Bündchen an den Beinchen wären diese wohl zu kurz. Und die Ärmelchen müssen auf jeden Fall gekrempelt werden. Aber der Anzug passt sonst echt super!

Ottobre Overall III

Habt einen schönen Frühling!!
Liebe Grüße, Bibi

Schnitt: Ottobre 04/2015
Stoff: Sweat petrol von Swafing, Fleece blau recycelt

Verlinkt: Creadienstag, Dienstagsdinge, Happy RecyclingHoT, Kiddikram, Meitlisache, Sew Mini, Upcycling,

Partnerlook-Liebe

Heute gibt es eine Portion in extra süß! 😀 …und im Doppelpack. Ich habe meinen Mädels Pullis im Partnerlook genäht. ♡

Finnleys Kroodie IV

Eines Morgens weckte mich mein Mann und zeigte mir einige Bilder bei Facebook. Da hatte er einen schönen Pullover entdeckt und wollte das ich unserem Mausezahn auch solch einen Pullover nähe.Wenn er schon beim aussuchen ist, dachte ich mir, darf er auch bei der Auswahl der Stoffe mithelfen!

Finnleys Kroodie I

Zwei halbe Meter Stoff und ein Schnittmuster-auf-Stoff-Tetris später konnte ich tatsächlich auch noch einen Pullover für die kleine Maus zuschneiden und nähen. Für den Mausezahn mit Kapuze und für die kleine Maus mit Kragen. Ich muss ja ehrlich sagen das mir die Kragenvariante im Nachhinein besser gefällt. Wobei beiden der Pulli so gut steht. Irgendwie haben sie beide zwischenzeitlich ganz schön einen Schuss in die Länge gemacht. Sobald ich wieder Zeit habe werde ich also die nächste Größe nähen. Denn ich mag den Schnitt sehr.

Finnleys Kroodie III

Ab sofort darf mein Mann sich wohl öfter beim Schnitt und Stoff auswählen beteiligen. Oder ich lasse Ihn bald an die Nähmaschinen und er darf uns die Kleidung nähen. Na gut, ich glaube das dauert dann doch noch eine Weile. Und außerdem ist das Nähen ja mein Hobby! 😀

Finnleys Kroodie II

Schnitt Pullover: Kroodie – Finnleys
Schnitt Hose Mausezahn: bereits hier gezeigt
Stoff: Alles für Selbermacher

Verlinkt: Creadienstag, Dienstagsdinge, HoT, Kiddikram, Meitlisache, Sew Mini

 

Bloggeburtstag mit Verlosung!

Bereits letztes Jahr im Sommer wurde der kleine Freund vom Mausezahn ein Jahr alt. Da seine Mama nichts gegen selbst genähte Kleidung hat, durfte ich ihm etwas nähen. So ist eine Kombi aus Hose und Shirt entstanden.

Bloggeburtstag V

Noch während dem nähen der Hose, dachte ich: Mann, die sieht aber groß aus, da passt wohl eher der Mausezahn rein… Kurze Anprobe beim Mausezahn. Joa passt. 😀 Also musste ich die Hose noch einmal in etwas kleiner nähen. Nun hatte ich also zwei dieser tollen Hosen genäht. Daher habe ich auch gleich zwei ähnlich Shirts hinterher genäht… Jetzt könnten die zwei auf jeden Fall im ähnlichen Look rumlaufen! 😉

Bloggeburtstag II

Vor knapp zwei Wochen gab es außerdem einen weiteren ersten Geburtstag! Mein Blog wurde EIN JAHR alt. An meinem tatsächlichen Bloggeburtstag habe ich schon meinen 100. Blogpost geschrieben! Wahnsinn, wie die Zeit vergeht! Vielen Dank Ihr Lieben, erst durch Euch macht das bloggen so richig Spaß. Wenn man merkt das man nicht nur so vor sich hin schreibt, sondern das es auch ankommt. Vielen lieben Dank für Eure lieben Worte im letzten Jahr. Ich freue mich echt riesig darüber!

Bloggeburtstag III

An meinem Bloggeburtstag möchte ich Euch auch eine kleine Freude bereiten. Daher habe ich eine kleine Überraschung für Euch. Aber nun zum Gewinn! Ich habe noch etwas von dem tollen Maulwurf-Stoff übrig, der auf den Fotos zu sehen ist. Soweit ich weiß, ist dieser Stoff schon laaaange ausverkauft! 😉 Aus diesem Stoff möchte ich ein Kindershirt nähen. Wer also ein Kind hat, oder ein Kind beschenken möchte… Ich nähe Dir ein Shirt in der gewünschten Größe. Von Größe 50 bis Größe 116 sollte alles möglich sein, daher bitte auch die gewünschte Größe mit angeben.

Bloggeburtstag IV

Wie ihr seht, ist das eher ein Gewinn für die Kleinen… 😉 Daher gibt es noch einen zweiten Gewinn hinterher. Eine weitere Person darf sich über ein kleines aber feines Überraschungspaket freuen, welches aber nichts mit dem Nähen zu tun hat. Was genau das sein wird, weiß ich selbst noch nicht so genau, also lasst Euch überraschen! 😀

Bloggeburtstag I

So, und was müsst ihr nun dafür tun?
Kommentiert bis Sonntag den 31.01.2015 hier unter diesem Beitrag und erzählt mir seit wann Ihr meinen Blog lest, natürlich dürft ihr noch viel mehr in Eurem Kommentar schreiben 😉 ! Sei bitte eingetragener Leser von Mississbibi.com (per Email, oder per Bloglovin). Ihr solltet über 18 Jahre alt sein, mit Wohnsitz in Deutschland. Für den Versand der Gewinne benötige ich natürlich Eure Adresse. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Jeder hat nur eine Gewinnchance – doppelte Kommentare werden gelöscht. Der Gewinner, bzw. die beiden Gewinner, werden nächste Woche hier auf dem Blog bekannt gegeben.

Und? Habt Ihr Lust mitzumachen? Na dann mal looooos!!! 🙂

Liebe Grüße
Bibi

Schnitt (alles Freebooks):
Shirt klein Autumn Rockers – Mamahoch2
Shirt vom Mausezahn Trotzkopf – Schnabelina
Hosen Mitwachshose – Buntspechte

Stoff:
Shirts: Der kleine Maulwurf & die Schatzsucher Eigenprodution – Stoff&Liebe (ausverkauft)
Hosen: Upycyling aus alten Jeans

Verlinkt: Alte Jeans-neues Leben, Creadienstag, Dienstagsdinge, für Söhne&Kerle, Happy JeansHappy Recycling, HoTKiddikram, kostenlose Schnittmuster, Made4BoysMeitlisacheSchnabelinaSew Mini

Wieder mal ein Upcycling-Pullover

Letztens bin ich in meinem Nähzimmer mal wieder über einen Pullover gestolpert, den ich schon vor einer ganzen Weile für den Mausezahn genäht habe. Ich schätze mal, das war ungefähr vor einem Jahr. Habe ich doch eines meiner Labels darauf genäht. Nachdem das gute Stück fertig war, kam die Ernüchterung bei der Anprobe. Das Anziehen war echt ein Krampf, denn der Sweat war nicht dehnbar. Irgendwie habe ich da vorher nicht wirklich drauf geachtet… Und die Qual des An- und Ausziehens wollte ich meinem Mausezahn dann doch ersparen.

Karopulli I

Da lag er nun also, der Pulli. Ich wollte immer eine Knopfleiste, oder einen Reißverschluss einnähen. Und so lag er, und lag er, und lag er. Ich habe ihn auch regelmäßig auf meinem Nähtisch liegen gehabt, konnte mich aber nie so richtig entscheiden, ob Knopfleiste oder doch eher Reißverschluss… und er lag weiter rum. Erst zuletzt dachte ich: jetzt aber. Vorher wollte ich unserer jüngsten Maus den Pullover anprobieren. Theoretisch zu groß in der genähten Größe, praktisch passt er aber ganz gut. Sie kommt gut rein und kann sich gut darin bewegen. Schon habe ich meinen „Reparatur-Stapel“ um ein Teil verkleinert! 😀 Ohne Mehraufwand. Voll gut! 😉

Karopulli II

Verwendet habe ich hier übrigens einen alten Hoodie von uns. Also von meinem Mann und mir. Da wir eine ähnliche Körpergröße haben, teilen wir uns auch verschiedene Kleidungsstücke. Zum Beispiel, Hoodies und Jogginghosen. Und dann hört es eigentlich auch schon wieder auf. 😀 Früher waren es noch Chucks. Die tragen wir aber beide momentan eher selten… Also, das Pinke Zeug trage nur ich, aber alles andere geht ja auch für beide Geschlechter. Das ist wirklich praktisch!

Schnitt: Autumn Rockers – Mamahoch2
Stoff: 100% Upycyling

Verlinkt: AfterWorkSewing, Happy RecyclingKiddikram, kostenlose SchnittmusterMeitlisache, MMI, Sew Mini