Ticker Tape Laptop-Hülle

Heute zeige ich Euch mal meine Laptop-Hülle. Ich schätze sie ist bald zwei Jahre alt. Entstanden zu einer Zeit, in der ich das Nähen so langsam wieder für mich entdeckte. Damals las ich ja Unmengen verschiedene Blogs, klickte mich durch Pinterest… und irgendwann habe ich wohl eine Decke oder ein Kissen in diesem Stil gesehen.

Da ich so eine riesige Kiste mit Mini-Stoffresten hatte, wollte ich das Zeug nun auch verarbeiten. Irgendwann hatte ich mir nämlich mal eine Kiste Stoffreste bei Ebay gekauft… tssss. Aber ich hätte im Leben nicht daran gedacht, dass die gute Frau, die alles verkauft hat, auch wirklich den letzten Mini-Mini-Rest mit in die Kiste gepackt hat. Also, bei mir wandern so kleine Stoffreste in der Regel in den Müll. 😀 Jetzt war die Kiste nun mal da und das Zeug wollte auch verarbeitet werden. Durch Pinterest inspiriert legte ich also los.

Ticker Tape Laptop Hülle I

Einen schwarzen, neutralen Hintergrund habe ich gewählt, wild bunte Stoffstücke in verschiedenen Größen aufgenäht und schon war der Grundstoff vorhanden. Anschließend hab ich alles zusammengeschustert. Habe mein Laptop genauestens vermessen und schön gefüttert. Die Tasche passt 1a um meinen Laptop. Vorne habe ich noch eine Tasche aufgenäht für das Ladekabel – und die Maus passt auch noch rein. Beim nächsten Mal würde ich die aufgenähte Tasche weg lassen und für das Zubehör eine eigene kleine Tasche nähen. Aber nun ist sie dran und praktisch ist sie ja trotzdem!

Ticker Tape Laptop Hülle II

Ich mag meine kleine bunte Laptoptasche sehr gerne. Wie ich eben beim googeln herausgefunden haben, handelt es sich bei dieser Patchwork Art um die Ticker Tape Methode. So, jetzt wisst ihr Bescheid und ich auch! 😉

Da die Hülle ganz alleine meine ist, darf sie heute zum ersten RUMS im neuen Jahr!

Schnitt: eigener
Stoff: schwarz Hintergrund / schwarze Sterne – Stoffmarkt, bunte Reste – eigener Bestand

Verlinkt: Stoffreste-Linkparty, Taschen&Täschchen

11 Gedanken zu „Ticker Tape Laptop-Hülle

  1. wibbelstetz sagt:

    Sehr cool! Sieht sehr schön aus. Aber Respekt vor deiner Geduld. Die würde mir total fehlen. Diese ganzen Mini Stücke in Form schneiden und dann aufzunähen. Puh!!! Aber das Ergebnis ist wirklich toll. LG Ramona

  2. Frau Käferin sagt:

    Und wieder ein neues Wort gelernt 🙂
    Himmel hast du dir da viel Arbeit gemacht, all diese kleinen Restchen. Aber es sieht wirklich toll aus. Ach wenn ich doch nur mehr Zeit hätte…
    Gruß Frau Käferin

  3. Stella sagt:

    Das ist eine wirklich tolle Idee. Sieht super aus, eignet sich ja sogar zum Verschönern bestehender Taschen.
    Wie hast du die Stoffe vorher befestigt? mit aufgebügelten Vlies?

    • MississBibi sagt:
      MississBibi

      Bei der Laptop-Tasche hab ich die Stoffstücke einfach aufgelegt und aufgenäht. Aber einfacher geht es sicherlich mit Vlieseline.

  4. janaknoepfchen sagt:

    Hallo Bibi,
    eine coole Taschen und eine super Idee. Mir gefällt die Farbe- und Restaufteilung sehr gut. Ich habe auch noch so viele Rest und keine Laptoptaschen…das wäre doch mal was. Danke für die Inspiration.
    liebe Grüße
    Jana

    • MississBibi sagt:
      MississBibi

      Ja los looos! Einfach anfangen. Du kannst ja auch immer wenn du mal 5-10 Minuten Zeit hast, ein paar Stoffstücke aufnähen. So lässt sich die ganze Arbeit auch irgendwie bewältigen! 😉
      UND: Am Ende hast auch du eine Laptop-Hülle! 😀

  5. Meike Grimm sagt:

    Wow, die ist wirklich toll geworden! Diese Technik sieht toll aus und würde auch prima zu meinem Berg Resten passen… Nun muss ich nur noch Zeit dafür finden 😉 ;)… VG, Mmikesch

Vielen Dank für Deinen Kommentar, darüber freue ich mich riesig! Alles Liebe, Bibi