Mini-Mathilda

Im Sommer bekam ich von Julia vom Kreativlabor Berlin die Anfrage, ob ich nicht ein paar Ihrer Schnitte testen möchte. Über die Anfrage hab ich mich sehr gefreut. Und auch wenn es nun etwas länger mit der Umsetzung gedauert hat, möchte ich Euch heute ein tolles Teilchen zeigen!

Als erstes habe ich mich für die Mini-Mathilda entschieden. Wer schon das ein oder andere Shirt genäht hat, für den wird auch die Mini-Mathilda kein Problem sein. Julia hat immer sehr reich bebilderte und ausführlich beschriebene Anleitungen! Ich habe erst mal mit dem Shirt angefangen, aber als Kleid kann man die Mini-Mathilda auch nähen. 🙂

Mini Mathilda II

Ganz ehrlich: eigentlich bin ich ja nicht so der Fan von diesen Passen vorne… aber auch schon bei der Marla hat mich Julia mit dem Schnitt überzeugt. Den musste ich mir damals unbedingt nähen. Und auch hier bei der Mini-Mathilda finde ich die Passe echt süß.

Ich habe bei dem Shirt für meine Verhältnisse ganz viel gecovert und geübt. Ich bin auch schon viel weiter gekommen als das normale säumen, was ich bisher meistens mache. Und ich finde es sieht auch ganz toll aus… Aber ich werde definitiv noch weiter üben, und üben… und üben! 😀 Dann geht das sicher bald noch schneller von der Hand, denn die Mini-Mathilda habe ich nicht an einem Abend genäht… Das lag aber nicht nur am covern.

Mini Mathilda III

Irgendwie habe ich für die „Bündchen“ auch etwas länger gebraucht, denn ich wollte sie genau nach Anleitung und Schnittmuster nähen. Erst hab ich vergessen sie abzuzeichnen, zwischenzeitlich dachte ich, die Maße stehen nur im eBook und der Umstand das ich meinen Laptop eher selten an habe, tat sein übriges und es gab noch mehr Verzögerungen. Aber irgendwann war auch mal der Zuschnitt geschafft und ich konnte weiter nähen. Das Bündchen bzw. den Jersey um die Hüfte finde ich, trotzdem ich es weiter gemacht habe, noch zu eng, denn es rutscht bei Bewegung nach oben. Das macht aber nix. Denn ich finde das Shirt sieht trotzdem so toll aus, das ich mir schon die ganze Zeit Gedanken über die nächste Farbkombi mache! 🙂 Dann nähe ich vielleicht gleich eine Nummer größer?

Aber bevor ich der Maus das nächste Teil nähe… bekomme ich erst mal wieder was! 😉

Seid gespannt!

Ach übrigens: Fotos machen ist seit einiger Zeit auch nicht mehr so das Wahre… 😉 Die Motivation war schon mal größer! 😀

Mini Mathilda I

Bis bald,
Bibi

Schnitt: Mini-Mathilda – Kreativlabor Berlin
Stoff: Stoffmarkt

Verlinkt: CoverliebeCreadienstag, Dienstagsdinge,HoTKiddikram

 

Das nächste Braided Top

Bei diesen sommerlichen Temperaturen durfte ich nun schon einige Male mein neustes Top draußen ausführen! 😉 Und ich mag es sehr gerne!

Braided Top Nr.2 - I

Bei meinem zweiten Braided Top habe ich mal den kleinen Ausschnitt und das hohe Rückenteil genäht. Verbunden habe ich Vorder- und Rückenteil mit geflochtenen Jerseynudeln. 😀 Das Top ist ja wirklich schnell genäht, aber ich glaube ich habe mich etwas verkünstelt beim akkuraten Annähen der geflochtenen Träger! 😉 Aber auch diese Variante finde ich ganz toll. Mein erstes Braided Top, welches doch so anders ist, könnt ihr Euch gerne nochmal hier anschauen.

Braided Top Nr.2 - IÎ

Auch hier habe ich meinen neuen Bandeinfasser ausprobiert (…und auch hier lässt sich sicher noch einiges verbessern) und die Nähte in einer anderen Farbe gecovert. Ob das covern mit kontrastfarbenem Garn was für mich, an meiner Kleidung, ist, weiß ich noch nicht so genau! 😉 Es gibt ja viel was mir gefällt, aber nicht unbedingt an mir! Wobei an diesem Top ist es ja noch echt dezent!

Was ich auch top finde an dem Top, es ist nicht so eng an der Hüfte. Perfekt um das ein oder andere Gramm zu verstecken! 😀 😀 😀

Schnitt: Braided Top – Sewera 
Stoff: Alles für Selbermacher

Verlinkt: AfterWorkSewingCover-Liebe, MeMadeMittwoch, Zeigt neues

Braided Top

Sommer Sonneeee Sonnenschein! Ja, das hätte ich jetzt gerne regelmäßig und ganz viel!!! Ab und zu ist es hier auch schon so richtig schön sommerlich so das man es gut imTshirt draußen aushält. Oder im Top! Hach mein Top, ich liebe es! Und ich muss es Euch unbedingt zeigen!!!

Braided Top II

Die Rückenansicht ist echt klasse, oder??? Ich habe das Braided Top genäht, ein Top mit dem gewissen Extra. Zwei verschiedene Vorder- und Rückenteile bieten schon einige Variationen. Aber durch die Möglichkeit die Träger zu flechten oder zu knoten gibt es schier unendliche Möglichkeiten immer neue Varianten des Tops zu zaubern. Es wird also nie langweilig! 😉

Braided Top I

Mein erstes Braided Top hat den großen Ausschnitt und das tiefe Rückenteil. Meinen neuen Bandeinfasser für die Cover musste ich gleich mal ausprobieren und habe alles mit dem selben Jersey eingefasst. Die Träger habe ich auch gleich noch mit dem Bandeinfasser hergestellt. Sicherlich lässt sich das ganze noch perfektionieren, aber jeder fängt ja mal bei Null an. Und für das erste Kleidungsstück mit Bandeinfasser bin ich mega zufrieden. Liegt natürlich auch an dem tollen Schnitt! Der Schnitt ist übrigens bereits zwei Jahre alt, aber er ist es sowas von wert jetzt aktuell für diesen bevorstehenden Sommer genäht zu werden! 😉

Braided Top III

Beim Designnähen für Carina konnte ich zwei Tops nähen! Das zweite werde ich euch in den kommenden Wochen auch noch zeigen. Und sicherlich werden noch einige Braided Tops folgen! Hast du auch schon dein Braided Top genäht?

Schnitt: Braided Top – Sewera 
Stoff: Michas Stoffecke

Verlinkt: Cover-LiebeRUMS, Zeigt neues