Ahoi!

Mit so einem dicken Bauch und hochschwanger, bzw. über dem Termin drüber möchte man ja jetzt nicht so ein Dauer-Programm irgendwo unterwegs haben. Man schleicht, also, ich schleiche eigentlich nur hier in der Gegend rum. Nicht zu weit weg von zu Hause damit man doch schnell Heim bzw. weg kommt, falls es mal losgehen sollte. So war ich auch entsprechend oft zu Hause und habe die freie Zeit genutzt und saß viel an der Nähmaschine. Ich habe richtig viel schaffen können und das Nähen hat mir richtig Spaß gemacht.

Auf meiner To-Sew Liste stehen Bodys in Größe 92. So habe ich mal mit dem ersten gestartet um zu schauen ob er passt. 😉 Der Body ist zu groß. War ja eigentlich auch klar, hätte ich mir denken können. Ich glaube ich sollte mal wieder mein Kind vermessen. Ich hab echt keinen Plan wie groß sie ist und habe demnach einfach mal die größte Größe genäht, von all den Sachen die ihr so passen.  😀 Falsch ist das ja nicht, so passt der Body nun im Herbst oder so!

Piratenkombi I

Den schönen Piraten-Stoff hab ich letzten Herbst auf dem Stoffmarkt gekauft, die roten Bündchen hab ich wieder aus einem alten Tshirt gemacht. Genäht habe ich übrigens den Regenbogenbody von Schnabelina. Ich finde den Schnitt so toll und habe schon ein paar in kleineren Größen genäht. Der Body sitzt auch echt gut. Den hier habe ich mit Rundhals-Ausschnitt genäht.

Piratenkombi II

Außerdem ist noch eine Leggings für den Mausezahn entstanden. Nach dem Freebook LittleLegLove von nEmadA. Diesen Steuerrad-Stoff habe ich zusammen mit dem Piraten-Stoff auf dem Stoffmarkt gekauft. Hätte bestimmt eine tolle Kombi gegeben… mal schauen ob es irgendwann zusammen passt. Bald geht es hier auf jeden Fall weiter mit weiteren genähten Sachen, oder einem Post zum Baby 😀

Verlinkt: Schnabelinakostenlose Schnittmuster, CreadienstagUpcyclingKiddikram & Meitlisache